Schlagwörter "Strände"

Playa Fañabé (Costa Adeje)

Im Gebiet von Costa Adeje auf Teneriffa liegt der Playa Fañabe. Dieser wurde in den 80er Jahren von der Kanarischen Regierung errichtet. Der Strand ist etwa 1Km lang und 40m

Playa Torviscas (Costa Adeje)

Der Strand Playa Torviscas liegt nördlich des Hafens Puerto Colón im Gebiet von Costa Adeje, einem der touristischen Zentren im Süden Teneriffas und bieten die benachbarten Strände Torviscas und Fañabé

Playa El Bobo (Costa Adeje)

Der Playa El Bobo ist ein künstlich aufgeschütteter Strand und gehört zum Ferienort Playa Las Americas, dem größten der Insel Teneriffa. In Wirklichkeit ist es einer der vier Strände getrennt

Playa El Camison (Los Cristianos)

Der künstlicher Strand Playa El Camison, hat seinen Ursprung  vom “La Punta del Camison” wegen seiner Nähe zum Landzipfel und ist einer der vielen Strände, die sich zwischen den Touristenhochburgen Los

Playa von Las Vistas (Arona)

Als beliebtesten Strände gilt der Playa von Las Vistas im Süden Teneriffas. Der Sand wurde vom nahen Meeresboden extrahiert und mit 850 Meter länge und 120 Meter breite der längste von Teneriffas Stränden.

Playa del Cabezo (Granadilla)

Der Strand von Playa el Cabezo kommt nach dem von El Medano, in nördlicher Richtung. Die Strände von dieser Ortschaft sind bekannt als die größten und natürliche auf der Insel.

Playa Bajamar (Santa Cruz)

Für entspannende Tage am Strand bietet die Küste von Bajamar auf Teneriffa an, um die Tage in der Sonne voll auskosten zu können und zur Abkühlung ein erfrischende Bad im Meer verspricht.

Playa de Las Américas (Costa Adeje)

An der Südküste Teneriffas liegt der Urlaubsort Playa de Las Américas mit dem Ruf der Partyzone auf der Insel zu sein. Reges Nachtleben und junge Leute bestimmen das Nachtleben. Daneben hat Playa

“Meeres-Taxi” in Santa Cruz

Eine seit kurzem gegründete Firma bietet nun Erkundungen der Küste von Anaga vom Meer aus. Mit einem großen Boot können dort Interessierte Einblicke in Küstenabschnitte nehmen, die von der Landseite