Schlagwörter "madrid"

Betrugsverdacht mit den Residenten-Rabatten

Das Verkehrsministerium in Madrid hat von etlichen Fluggesellschaften Unterlagen aus den Jahren 2009 bis 2013 angefordert, weil es Hinweise gibt, dass sie unberechtigterweise Subventionen für Reisende von und zu den

Festnahme nach illegalem Autorennen mit Todesfolge

Der Guardia Civil ist die Festnahme des zweiten Beteiligten an dem illegalen Autorennen gelungen, bei dem am 6. Mai ein 20-jähriger Jugendlicher aus Santa Ursula gegen eine Straßenbegrenzung gerast und

Pilotprojekt mit Drohnen

Die Guardia Civil hat heute in Madrid ein Pilotprojekt vorgestellt, mit dem sie die Grenzen Spaniens überwachen will. Neben Drohnen sollen dann auch Beobachtungsballons und Satelliten zum Einsatz kommen. Die

Repsol investiert 7,5 Mrd Euro auf den Kanaren bei Ölfund

Der Energiekonzern Repsol hat ankündigt, bei einem positiven Ergebnis der anstehenden Ölbohrungen vor den Kanaren 7,5 Milliarden Euro zu investieren, so der Konzern auf einer Veranstaltung in Madrid. Ein Ölvorkommen

Die Auslastung der Hotels liegt bei nur 80%.

Wesentlich weniger Touristen zu Ostern. Die Kanaren werden während der kommenden „Semana Santa“ von wesentlich weniger Touristen als im Vorjahr besucht. Auf La Palma sind zum Beispiel die 4 Luxushotels

Madrid ändert Hypothekengesetz

Als Reaktion auf das Urteil des europäischen Gerichtshofes, dass die jetzige Regelung gegen EU-Recht verstößt, hat die Regierung angekündigt, dass es zukünftig Zwangsräumungen erst geben wird, wenn 3x die Hypotheken-Raten

Gebühr für Gepäckkarren am Flughafen

AENA, der Betreiber, wird im Laufe des Jahres einen Euro Gebühr für die Gepäckkarren verlagen. Auch auf den anderen Kanarischen Flughäfen ist dann Schluss mit Gratis-Karre und auch auf dem

Saturn wird Mediamarkt

Die Handelskette Saturn wird in Zukunft keine eigene Marke in Spanien mehr darstellen, sondern nur noch Filialen unter dem Namen MediaMarkt betreiben, so ein Sprecher des Unternehmens in einer Pressemitteilung.

Goldaufkäufer vor dem Ruin

Viele Goldaufkäufer müssen wohl ihre Türen schließen, sollte die Regierung mit der Forderung Recht bekommen, dass auch für den Ankauf von Gold IGIC bezahlt werden muss. Das würde vielen Geschäften