Schlagwörter "gesperrt"

Flieger aus Teneriffa kann nicht landen

Am Stuttgarter Flughafen ist es zu einem kuriosen Zwischenfall gekommen: Nachdem eine Maschine bei der Landung einen Hasen überfahren hatte, durfte ein nachfolgendes Flugzeug aus Teneriffa nicht landen. Der Pilot

Hahnenkämpfe in Güimar verboten

Trotz heftiger Proteste der Anwohner und Jäger hat die Bürgermeisterin von Güimar gestern offiziell die Hahnenkämpfe in der Gemeinde Güimar verboten. Kampfplatz von der lokalen Polizei gesperrt Im Zuge dessen wurde auch der Kampfplatz

Geplatzer Reifen legt Flughafen Teneriffa Süd lahm

Zwei geplatzte Reifen eines Flugzeuges der Fluggesellschaft Norwegian legte am gestrigen Morgen den Flughafen Teneriffa Süd für ein paar Stunden lahm. Die Maschine mit dem Zielort Berlin Platze der Doppelreifen auf der

Vulkan San Antonio und blaue Drachen

Vulkane sind die Besucher- Highlights auf allen sieben kanarischen Inseln. Eine besonderes Attribut entdeckten wir auf dem Vulkan San Antonio, bei Fuencaliente oder auch Los Canarios. Doch zunächst haben wir

Chaos und Ängste in Radazul Bajo

Von der Wasserflut eines Rohrbruchs waren gestern Vormittag vor allem vier Häuser betroffen, aus denen die Guardia Civil vier Personen evakuierte, darunter ein drei Monate altes Baby. Der Rohrbruch betraf

GC-321 und GC-75 wieder für den Verkehr freigegeben

Seit heute ist die GC-321, auch bekannt als „Los Olivos“, wieder für den Verkehr freigegeben. Die Straße war ab der Auffahrt von Los Lentiscos bis Santa Brígida wegen Bauarbeiten nach

Teide-Zufahrten gesperrt

Aufgrund von Neuschnee und Eis auf den Zufahrten zu Teide, sind die Zufahrten über die TF-21 und TF-24 teilweise gesperrt. Hierbei handelt es sich um Vorsichtsmassnahmen um Touristen und Besucher

Playa la Arena (Puerto Santiago)

Der Strand Playa la Arena auf Teneriffa besticht durch seinen feinsten schwarzen Lavasand. Dieser Strand liegt im Norden der Westküste Teneriffas in der Gemeinde Puerto Santiago. In unmittelbarer Nähe liegen

Zwangsenteigung bei Antonio und Berta in Tacoronte durchgeführt

Gestern Morgen sind, trotz des großen öffentlichen und medialen Interesses, die beiden 70jährigen Antonio Méndez und seine Ehefrau Berta Ferreiro, aus ihrem Eigentum in Tagaronte auf Teneriffa zwangsgeräumt und enteignet