Schlagwörter "gebiet"

Mehr Polizeibeamte gefordert

Wieder einmal erheben die Anwohner und Geschäftsinhaber im Süden Teneriffas die Forderung nach mehr Polizeibeamten und Präsenz dieser auf der Strasse. Besonders in Playa de las Americas wird bemängelt das

Chaos und Ängste in Radazul Bajo

Von der Wasserflut eines Rohrbruchs waren gestern Vormittag vor allem vier Häuser betroffen, aus denen die Guardia Civil vier Personen evakuierte, darunter ein drei Monate altes Baby. Der Rohrbruch betraf

Ausflugsziele & Sehenswürdigkeiten Bis jetzt noch keine Kommentare

Parques Exóticos

Neben Sonne, Strand und Meer gibt es auf der beliebten Ferieninsel Teneriffa Vieles zu Entdecken. Eines der beliebtesten Ausflugsziele für den Familienurlaub sind die Parques Exóticos, auch Exotic Park oder

Kanarische Regierung macht Druck gegen die Raffinerie von S/C

Das Gobierno de Canarias hat dem Betreiber der Raffinerie von Santa Cruz eine Anordnung übermittelt, wonach die Raffinerie mit sofortiger Wirkung den Ausstoß von Schwefeldioxid um 29% reduzieren muss, nachdem

Martinez Felswand in Puerto de la Cruz wird gesichert

Mit Hilfe eines Helikopters wurden gestern Zäune an der Steilwand beim Edf. Martianez in Puerto de La Cruz abgesetzt, wo Arbeiter in den nächsten Tagen den Hang gegen weiteren Steinschlag

Kanaren als Paradies für Russen

Kahapackene Octpoba, so heißen die Kanaren auf Russisch, einer Sprache, an die man sich hier gewöhnen muss, wie seinerzeit ans Deutsche und ans Englische. Der russische Markt ist höchst attraktiv

140 Organtransplantationen auf den Kanaren 2013

In den öffentlichen Krankenhäusern auf den Kanaren wurden im letzten Jahr 140 Organtransplantationen durchgeführt.Die Organe stammen in 69 Fällen von verstorbenen Spendern und in 12 Fällen von Lebendspendern,. Diese Zahlen

Strom aus Wellenenergie

Vor der Küste von Gran Canaria wird nun ein „Wellengenerator“ getestet, der aus der Energie der Wellen Strom erzeugen kann. In dem Gebiet PLOCAN, der Plataforma Oceánica de Canarias, wurde

Teneriffa: Vogelsterben durch Lärmschutzwände

Anwohner der Zone El Reventon und Las Lajas in Icod de Los Vinos beklagen den Tod von etlichen Vögeln, die gegen die auf 12km Länge frisch installierten Lärmschutzwände des Autobahnrings