Schlagwörter "fuerteventura"

Der Straßenbau und das liebe Geld

Wieder einmal muss festgestellt werden, dass die Pläne zur Fertigstellung einiger Straßenbauprojekte an der nicht vorhandenen Finanzierung scheitern werden. Obwohl die Regierung der Kanaren gut 30 Millionen Euro an Staatsgeldern

Deutsche auf Fuerteventura niedergestochen

Eine 23-jährige Deutsche wurde gestern Abend auf der Promenade der Playa La Guirra nahe dem CC El Castillo in der Gemeinde Antigua niedergestochen. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus

Drei Wanderer vor dem Calima „gerettet“

Das Zentrum zur Koordinierung von Rettungsmaßnahmen hat heute bekanntgegeben, dass gestern 3 Wanderer wegen Dehydration Hilfe geleistet werden musste. 2 Wanderer, die im Barranco Las Monas im Bereich Granadilla unterwegs

Exportschlager Kanarische „Kamele“

Die Kanarischen Kamele, bis ins Zwanzigste Jahrhundert hinein ein unverzichtbarer Helfer der Landwirte und auch anderer Berufszweige, gehören untrennbar zu der Geschichte Teneriffas. Eingereist aus Afrika bei den Eroberungsfeldzügen stellten

RWE veröffentlicht Zahlen zum mögliche Ölvorkommen auf den Kanaren

Die RWE Dea hat nun in einem Bericht für mögliche Investoren ihre Schätzungen veröffentlicht, wonach sie mit einem Ölvorkommen in Höhe von 1,39 Milliarden Barrel Öl vor den Kanaren rechnet.

Neue Fluggesellschaft für den Bereich Gran Canaria

Mit Canary Fly versucht nun ein Nachfolger der Islas Airways auf den Kanaren Fuß zu fassen, der Verbindungen zwischen GC, Fuerteventura und Lanzarote anbietet. Mit einer ATR 42 für 42

Alles Käse

Wieder einmal haben Käsesorten von den Kanaren großen Erfolg bei den „Welt-Käse-Prämierungen“ erhalten.  Insgesamt 18 Käsesorten der Kanaren wurden auf dem Wettbewerb in Birmingham am 28. November ausgezeichnet.  Es wurden

Erste Strafe für vermeidbaren Rettungseinsatz

[dda–sx] Ein nicht näher bezeichneter Ausländer wird wohl die zweifelhafte Ehre haben, als erster ausländischer Betroffener von der neuen Gesetzeslage seine Rettungskosten selbst bezahlen müssen. Der Mann war zusammen mit seiner

Hitzewelle mit Alarmstufe orange

AEMET hat für den kommenden Freitag und Samstag vor einer generellen Hitzewelle für Gesamt-Spanien gewarnt, auf dem Festland werden die Temperaturen bis über 40 Grad steigen. Für die Kanaren lautet