Schlagwörter "einwohner"

Kupferdieb auf frischer Tat ertappt

[ede–sx] Ein 32-jähriger Einwohner von Taco (Santa Cruz) wurde gestern im Park von La Cuesta erwischt, als er etwa 240kg Kupferkabel entwenden wollte. Die Polizeibeamten wurden von einem Mitarbeiter einer

Energie-Autonomie von El Hierro vor Vollendung

[c7e–sx] Mit den in Kürze stattfindenden Probeläufen der Turbinen und der Windkraftanlagen rückt die Energie-Autonomie von El Hierro in greifbare Nähe. Sie sollen Anfang 2013 bei 40% Last getestet werden,

Cho Vito vor dem endgültigen Abriss

[ede–sx] Die verbliebenen Einwohner der Siedlung Cho Vito, Candelaria, haben nun Räumungsanordnungen erhalten, nach denen sie ihre Möbel und sonstige Besitztümer aus den

Ausreisewelle unter den Canarios

[dda–sx] In den letzten beiden Jahren haben laut dem staatlichen Statistikamt (INE) 26.000 Einwohner die Kanaren verlassen, um eine Existenzgrundlage im Ausland zu suchen. Die meisten von ihnen, 11.000, siedelten nach Venezuela

Polizei in La Mantanza nahezu dienstunfähig

[dda-sx].Der Sprecher der Partido Popular (PP) von La Matanza, Pedro Carrasco, hat sich mit einem dringend Aufruf an das Ayuntamiento von La Matanza gewandt, um darauf aufmerksam zu machen, des

Starker Andrang auf dem Bauern-Markt von San Miguel

[ede-sx].Bedingt durch die Krise besinnen sich viele Einwohner der Gemeinde von San Miguel wieder darauf, Obst und Gemüse anzubauen, und drängen nun verstärkt auf den Markt von San Miguel. Der

Immer mehr Ehen werden geschieden

[epe-red].Auf den Kanarischen Inseln nimmt die Anzahl der Ehescheidungen zu. Im Jahr 2011 kamen auf je 1.000 Einwohner statistisch 2,86 Scheidungen bzw. Trennungen von Ehepartnern. In absoluten Zahlen waren das

Katastrophen-Schutzplan für Anaga

[loe-sx].Erstmalig ist von der Abteilung für die Sicherheit der Bewohner im Ayuntamientos von Santa Cruz ein Katastrophenplan ausgearbeitet worden, der im Falle einer Umweltkatastrophe, wie zum Beispiel eines Waldbrandes, die

TITSA erhöht erneut Preise

[red] Die zur Hälfte dem Gobierno de Tenerife gehörende TITSA, die das einzige, inselweite, öffentliche Verkehrsnetz anbietet, macht sich die Monopolstellung zu Nutze und versucht die Fast-Insolvenz mit drastischer Erhöhung