Playa Martiánez (Puerto de la Cruz)

Playa MartianezDer östlichste Strand der 29.000 Einwohner Stadt Puerto de la Cruz im Norden der Kanareninsel Teneriffa beeindruckt durch seinen von vergangener vulkanischer Aktivität zeugenden schwarzkörnigen Sandstrand ebenso wie durch vom Passatwind aufgepeitschte hohe Wellen, die für Surfer und Wassersportler ein ideales Revier darstellen.

Den Zugang zum Atlantik erschwert jedoch der eine oder andere größere Lavastein. Besonders typisch für den Playa Martiánez ist das öffentliche Meeresschwimmbad samt kinderfreundlichem Erholungspark, das „Lago de Martiánez“, das sich unter Einheimischen wie Touristen gleichermaßen großer Beliebtheit erfreut. Eine Besonderheit des Playa Martiánez ist das Fehlen eines Liegen- und Sonnenschirmverleihs – Duschen, Toiletten und Rettungsschwimmer sind jedoch verfügbar. Durch seine direkte Lage an der Hauptpromenade Avenida Colon stehen eine große Auswahl an Restaurants, Bars, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten zur Verfügung.

Gut erreichbar ist der Playa Martiánez mit öffentlichen Verkehrsmitteln, PKW oder gemütlich zu Fuß von einer der vielen nahe gelegenen Unterkünfte.

Previous Parques Exóticos
Next Playa de Bullullo (Puerto de la Cruz)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Playa von Las Vistas (Arona)

Als beliebtesten Strände gilt der Playa von Las Vistas im Süden Teneriffas. Der Sand wurde vom nahen Meeresboden extrahiert und mit 850 Meter länge und 120 Meter breite der längste von Teneriffas Stränden.

Playa de Las Américas (Costa Adeje)

An der Südküste Teneriffas liegt der Urlaubsort Playa de Las Américas mit dem Ruf der Partyzone auf der Insel zu sein. Reges Nachtleben und junge Leute bestimmen das Nachtleben. Daneben hat Playa

Playa del Duque (Costa Adeje)

Der „Playa del Duque“ ist einer der beliebten geplanten Strände in der Ortschaft Playa Las Americas. Mit den Nachbarorten Costa Adeje im Westen und dem ehemaligen Fischerdorf Los Cristianos (16.000

Playa La Pinta (Costa Adeje)

Entlang der Strandpromenade Richtung Puerto Colon,einer der größten Sporthäfen der Insel Teneriffa befindet sich der Playa La Pinta, auch Playa San Eugenio genannt. Dieser schöne geschützte Strand etwa 150 Meter

Playa El Camison (Los Cristianos)

Der künstlicher Strand Playa El Camison, hat seinen Ursprung  vom „La Punta del Camison“ wegen seiner Nähe zum Landzipfel und ist einer der vielen Strände, die sich zwischen den Touristenhochburgen Los

Playa Bajamar (Santa Cruz)

Für entspannende Tage am Strand bietet die Küste von Bajamar auf Teneriffa an, um die Tage in der Sonne voll auskosten zu können und zur Abkühlung ein erfrischende Bad im Meer verspricht.

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar