Museo de Historia y AntropologiaEine wunderschöne Natur und Landschaft kann auf der spanischen Insel Teneriffa das gesamte Jahr über erlebt und genossen werden. Es gilt darüber hinaus jedoch auch der Entwicklung der Urlausinsel eine gewisse Aufmerksamkeit zu schenken, denn diese ist durchaus sehr interessant und durch ein besonderes Angebot sehr gut nachvollziehbar. Der Besuch des Museo de Historia y Antropologia de Tenerife (Casa Lercaro) sollte unbedingt für jeden Besucher ein Muss sein, denn das historische Museum in Teneriffa ist eine tolle Gelegenheit sich mit der Geschichte Teneriffas bekannt zu machen.

Die Öffnungszeiten des Museums

Ein Besuch der Einrichtung lohnt. An Sonn- und Feiertagen bzw. an Montagen ist das Museum von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Von 9 bis 20 Uhr sind seine Türen zugleich jeweils Dienstags bis Samstags für Besucher aus aller Welt geöffnet. Ausnahmen gibt es jedoch. Am 24., 25. und 31. Dezember ist beispielsweise ganztägig geschlossen. Ebenfalls nicht geöffnet wird das Museo de Historia y Antropologia de Tenerife (Casa Lercaro) am 1. und 6. Januar, sowie am Fastnachtsdienstag. Urlauber sollten dies entsprechend in ihren Planungen berücksichtigen.

Leicht gefunden für Besucher

Das Museo de Historia y Antropologia de Tenerife (Casa Lercaro) zeichnet sich zugleich durch seine gute Lage aus. Gelegen im Zentrum der Gemeinde La Laguna können Besucher das historische Museum von allen Orten der Insel aus über kurze Wege erreichen. Ein Fußmarsch bietet sich hierbei an, da währenddessen die Insel erkundet werden kann.

Einblick in eine faszinierende Welt

Ein Besuch im Museo de Historia y Antropologia de Tenerife (Casa Lercaro) lohnt sich für Groß und Klein. Das 1999 in das UNESCO Weltkulturerbe aufgenommene Museum bietet Einblick in die Entwicklung der Urlaubsinsel. Dabei wird die Zeitspanne des 15. bis 20. Jahrhundert überbrückt, wenngleich die jeweiligen Inhalte sehr kurzweilig wirken und somit selbst den Kleinsten Besuchern viel Spaß bereiten können. Im Museum selbst wird neben der institutionellen und sozialen Entwicklung auch Einblick in den wirtschaftlichen und kulturellen Fortschritt gegeben, weshalb ein ganzheitliches Bild über die Fortschritte auf Teneriffa zu erkennen sind. Viele Exponate sind eindrucksvolle Schaubilder Vergangenheit, doch fügen informativ gehaltene Texte einen guten Rahmen hinzu, welcher die einzelnen Information perfekt ineinander greifen lässt.

Previous Casa de Los Balcones
Next Essen und Trinken auf Teneriffa

Das könnte Ihnen auch gefallen

Ausflugsziele & Sehenswürdigkeiten Bis jetzt noch keine Kommentare

Basilica de Nuestra Senora de Candelaria

Wenn Sie Urlaub auf Teneriffa machen und nach Ausflugstipps suchen, sollten Sie die Basilica de Nuestra Senora de Candelaria mit auf der Liste haben. Die Basilica ist in der Gemeinde

Ausflugsziele & Sehenswürdigkeiten Bis jetzt noch keine Kommentare

Estadio Hellodro Rodriguez López

Das Estadio Hellodro Rodriguez López, das in der Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife zu finden ist, ist ein reines Fußballstadion. Es wurde im Juli 1925 unter dem Namen Stadium erbaut

Ausflugsziele & Sehenswürdigkeiten Bis jetzt noch keine Kommentare

Bosque de la Mercedes

Im Nordosten der spanischen Insel Teneriffa befindet sich der Der „Bousque de la Mercedes“, der Mercedeswald. Er liegt mitten im Anaga-Gebirge und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Urlauber. Besucher können

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar