Zwei bis drei Jahre Verspätung für den Zug von Teneriffa

 Aufgrund von fehlender Finanzierung wird die Realisierung des „Tren del Sur“ und des „Tren del Norte“ um mindestens 2-3 Jahre auf das Abstellgleis verlegt. Dies wurde heute vom Verantwortlichen Mitarbeiter für Ökonomie und Wettbewerbsfähigkeit, Carlos Alonso, bekanntgegeben. Seiner Meinung nach sollte in diesem Jahr erst mal die Planung weiter vorangehen und dann die Finanzierung erörtert werden, was jährliche Kosten von 10 Millionen Euro bedeuten würde. Somit wird es wohl nichts mit der geplanten Inbetriebnahme im Jahr 2018. Die Baukosten werden mit 1,8 Milliarden Euro veranschlagt und der Bau der Zugverbindung soll 1000 Arbeitsplätze schaffen.

Previous Vermehrt Taschendiebstähle in Arona
Next Bürokratie blockiert Investitionen auf den Kanaren

Das könnte Ihnen auch gefallen

Gut 50% der Fahrzeuge der Guardia Civil nicht einsatzfähig

in einer Mitteilung der Guardia Civil wurde heute bekanntgegeben, dass ihre Fahrzeugflotte zur Hälfte nicht einsatzfähig sei und sich die Fahrzeuge in der Werkstatt befinden. Vor allem im Süden von

Immer mehr Ehen werden geschieden

[epe-red].Auf den Kanarischen Inseln nimmt die Anzahl der Ehescheidungen zu. Im Jahr 2011 kamen auf je 1.000 Einwohner statistisch 2,86 Scheidungen bzw. Trennungen von Ehepartnern. In absoluten Zahlen waren das

Neues Schutzsystem gegen Überschwemmungen

Der Wasserversorger Teideagua hat in Zusammenarbeit mit dem staatlichen Wetterdienst ein neues Messsystem vorgestellt, welches ab dem 15. Februar in La Laguna in Betrieb genommen werden soll und eventuelle Überschwemmungen

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar