Zu viel Schwefeldioxid in Santa Cruz

Laut Information der Zeitung Diariodeavisos hat die Raffinerie in Santa Cruz zwischen 2004 und 2012 mindestens 11x den Grenzwert für So2, also Schwefeldioxid, für Santa Cruz überschritten.Der gesetzliche Grenzwert liegt bei 350 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft pro Stunde. Wenn an drei hintereinander folgenden Messungen die Werte einen Gehalt von 500 erreichen, ist laut EU-Gesetzeslage das Gobierno Canario dazu verpflichtet, Warnungen für die Bewohner zu veröffentlichen. Dies geschah nicht. Eine Befragung der EU-Kommission durch die DA ergab, dass die Regierung bei solch hohen Messwerten, die eine ernsthafte Gesundheitsgefährdung bedeuteen mittels Radio, TV, Internet und anderen Medien umgehend die Bevölkerung warnen muss. Das gilt auch, wenn die Messewerte nur in einer Station ermittelt wurden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Betreiber CEPSA wegen umweltschädigendem Verhalten. Seit 2011 versucht die Umweltschutzbehörde die CEPSA dazu zu bewegen, die Emission um 29% zu reduzieren. Ein Anstieg von nur 10% des Gases hätte 12,5% mehr Todesfälle wegen Herz / Atmungserkrankungen zur Folge.

Previous Kindesmissbrauch in El Fraile
Next Dieb in Los Cristianos fast gelyncht

Das könnte Ihnen auch gefallen

Sparmaßnahmen bedrohen die Nationalparks auf den Kanaren

Die brutalen Sparmaßnahmen der Regierung im neuen Haushaltsplan, die eine Reduzierung der Hilfen für die Nationalparks um über 74% vorsehen, könnten dazu führen, dass die Nationalparks von der Bildfläche verschwinden.

Streik der Müllabfuhr in Puerto ab November

Die Müllabfuhr von Puerto wird ab dem 8. November in einen unbefristeten Streik treten. Grund dafür ist die Lohnkürzung von 30%, sowie eine Verlängerung der Arbeitszeit und die Streichung von

Messerangriff in Puerto de la Cruz

Ricardo Teodori, ein 38-jähriger Italiener aus Cerdeña, hat vorgestern auf offener Straße einen Bekannten mit einem Messer Stichverletzungen an einem Bein zugefügt, nachdem es vor einem Italienischen Restaurant in der

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar