“Wiedergeborener” Mann schenkt Polizei einen Defibrillator

Drei Jahre, nachdem Streifenpolizisten in Santa Cruz de La Palma einem 50-jährigen Mann mithilfe eines Defibrillator das Leben gerettet haben, schenkte der Glückspilz nun im Rahmen einer Veranstaltung, bei dem die drei Polizisten geehrt wurden, dem Kommissariat von Santa Cruz einen Defibrillator und übernimmt die Kosten für die Wartung des Gerätes. Der Mann war auf offener Straße zusammengebrochen und die drei alarmierten Polizisten realisierten, dass er nicht mehr atmete und keinen Plus mehr hatte.Durch den Einsatz eines mobilen Defibrillators und Herzmassage konnten die Beamten den Mann wiederbeleben.Danach wurde er mit einem Krankenwagen ins Hospital von Santa Cruz de la Palma gebracht und weiter versorgt. Mit der Schenkung des Defibrillators hofft Adolfo Moreira Ventura, so der Name des Geretteten, dass damit auch in anderen Notfällen geholfen werden kann.

Previous 3 Meter langer Hai in Playa Fañabe angespült
Next 136% mehr Firmenpleiten

Das könnte Ihnen auch gefallen

Alarmstufe Orange

Der staatliche Wetterdienst AEMET hat für die kanarischen Inseln die zweithöchste Alarmstufe ausgerufen. Es wird vor Starkregen bis zu 60 Liter/qm und Windgeschwindigkeiten bis zu 100km/h gewarnt.  Die Windwarnung gilt

Massenentlassungen bei IBERIA

[ede–sx] Die finanziell angeschlagene Fluggesellschaft IBERIA hat angekündigt, bis zum Januar des kommenden Jahres 4.500 Mitarbeiter zu entlassen, das sind knapp 25% der Belegschaft. Die Fluggesellschaft will so ihre

Anzeigen gegen illegale Parkwächter in Puerto de La Cruz

Das Ayuntamiento von Puerto de la Cruz hat bis September in 48 Fällen Anzeigen gegen die Parkwächter erstattet, von den verhängten Geldstrafen wurden schon fast alle beglichen. Davon sind 21

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar