Wieder Trinkwasser-Probleme im Norden

Das Gesundheitsamt hat in den Gemeinden Buenavista del Norte, El Sauzal, El Tanque, Garachico, Icod de los Vinos, La Matanza de Acentejo, La Victoria, Santa Úrsula, Los Silos y San Juan de la Rambla in einigen Stadtteilen den Gebrauch von Trinkwasser verboten, weil Tests einen zu hohen Fluorgehalt festgestellt hatten. In Puerto de La Cruz ist dagegen der Nitratgehalt zu hoch, auch dort gilt ein Verbot in den Stadtteilen Guacimara-Esquilón und Punta Brava.

Dort soll vermieden werden, das Wasser für Kleinkinder und Schwangere zu benutzen. Das allgemeine Verbot beinhaltet die Nutzung zum Trinken, Essenzubereitung und Kochen. Der zu hohe Fluorgehalt im Trinkwasser ist ein generelles Problem auf ganz Teneriffa. Eine Wassertrübung dagegen wird seit längerem in Puerto de La Cruz gemeldet, auch am vergangenen Sonntag hatten die Bewohner wieder damit zu kämpfen, inzwischen soll das Wasser dort aber wieder klar sein. Die Verwaltung hofft, so bald wie möglich spezielle Wasserfilter installieren zu können, um das Problem ein für alle Mal aus der Welt zu schaffen. (DDA 12/02/14)

Previous San Telmo ohne Bürgerbeteiligung
Next Warnung vor Kreditkartenbetrug

About author

Das könnte Ihnen auch gefallen

Bürgermeisterin schoffiert Senioren

[dda–sx] Die Bürgermeisterin von Barlovento auf La Palma, Vanessa Rodríguez, verwandelt sich jeden Montag für einige Stunden in eine Busfahrerin, die dann aus mehreren Dörfern Senioren abholt,

Teneriffa: Bulgarischer Mörder erneut vor Gericht

Der wegen der Enthauptung einer Engländerin in Los Cristianos im Mai 2011 zu 20 Jahren Einweisung in eine psychiatrische Klinik verurteilte Bulgare Deyan Valentinov Deyanov muss sich nun erneut vor

Notaufnahme im Candelaria findet Schüssel für Behandlungsraum nicht.

Ein 4-jähriges Mädchen, welches sich in einem unbeobachtetem Moment am Sonntag ein paar Maiskörner in die Ohren gesteckt hatte, konnte von der Notaufnahme im Hospital Candelaria nicht versorgt werden, weil

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar