Wieder Trinkwasser-Probleme im Norden

Das Gesundheitsamt hat in den Gemeinden Buenavista del Norte, El Sauzal, El Tanque, Garachico, Icod de los Vinos, La Matanza de Acentejo, La Victoria, Santa Úrsula, Los Silos y San Juan de la Rambla in einigen Stadtteilen den Gebrauch von Trinkwasser verboten, weil Tests einen zu hohen Fluorgehalt festgestellt hatten. In Puerto de La Cruz ist dagegen der Nitratgehalt zu hoch, auch dort gilt ein Verbot in den Stadtteilen Guacimara-Esquilón und Punta Brava.

Dort soll vermieden werden, das Wasser für Kleinkinder und Schwangere zu benutzen. Das allgemeine Verbot beinhaltet die Nutzung zum Trinken, Essenzubereitung und Kochen. Der zu hohe Fluorgehalt im Trinkwasser ist ein generelles Problem auf ganz Teneriffa. Eine Wassertrübung dagegen wird seit längerem in Puerto de La Cruz gemeldet, auch am vergangenen Sonntag hatten die Bewohner wieder damit zu kämpfen, inzwischen soll das Wasser dort aber wieder klar sein. Die Verwaltung hofft, so bald wie möglich spezielle Wasserfilter installieren zu können, um das Problem ein für alle Mal aus der Welt zu schaffen. (DDA 12/02/14)

Previous San Telmo ohne Bürgerbeteiligung
Next Warnung vor Kreditkartenbetrug

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kürzere Fährverbindung zwischen Gran Canaria und Teneriffa

[dda–sx] Die Fährgesellschaft ARMAS nutzt ab sofort eine neue Anlegestelle für ihre Fähren im Hafen von Las Palmas, wodurch es sich für die Schiffe erübrigt, den ganzen Hafen zu durchqueren.

Dreharbeiten im Süden von Teneriffa

Am Strand von La Tejita werden vom 24.-28. Februar einige Szenen des Spielfilms “50 Shades of Grey” gedreht. Das wurde nun vom Ayuntamiento von Granadilla bestätigt, nach dem die Produktionsfirma

Wahlbeteiligung auf den Kanaren gering

Die Wahlbeteiligung in der Autonomie Canarias betrug nur 45,95% (Stand 18:00 Uhr), das sind 4% weniger, als bei den Parlamentswahlen 2008. Der Rückgang bei der Wahlbeteiligung war in der Provinz

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar