Wieder mal deutscher Wander mit Heli geborgen

Ein Rettungshubschrauber hat gestern Nachmittag eine 68 Jahre alte deutsche Wanderin im Nationalpark Timanfaya auf Lanzarote retten müssen, nachdem die Frau, bedingt durch einen Sturz, eine Kopfverletzung und eine Prellung an der Hüfte erlitt. Nachdem Feuerwehr und Zivilschutz die Frau geortet hatten, mussten sie aufgrund des schwierigen Terrains den Hubschrauber anfordern, der die Frau zum Flughafen von Arrecife brachte, von wo aus sie dann mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus Jose Molina Orosa gebracht wurde. 

Previous Autofahrer erleidet Herzinfarkt
Next Spektakuläres Feuer zerstört Diskothek in Playa del Ingles

Das könnte Ihnen auch gefallen

Santa Cruz: 13-Jährige mit Volltrunkenheit

Die Polizei hat im CC Parque Boulevar in Santa Cruz ein 13-jähriges Mädchen mit einer Alkohlvergiftung aufgefunden. Das Mädchen wurde aufgrund der extremen Alkoholisierung von einer Ambulanz ins HUC transportiert

Marcos Brito verstorben

(Puerto de la Cruz) Am heutigen Vormittag ist der Bürgermeister von Puerto de la Cruz, Marcos Brito Gutiérrez, tot in seiner Küche aufgefunden. Brito lebte alleine in seinem Haus und

Zwei Deutsche per Heli vom Teide gerettet

Der Kanarische Rettungsdienst hat heute 2 Deutsche oberhalb der Bergstation der Seilbahn retten müssen, nachdem die beiden, ein 31-jähriger Mann und seine 24-jährige Begleiterin auf gut 3555 Meter Höhe einen

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar