Wieder Lebensmittelspenden im Müll

[edesx] Wieder einmal landeten Lebensmittelspenden der EU im Mülleimer, diesmal in der Gemeinde Arona, wo 20 Paletten mit Reis, Gebäck und Suppen entsorgt wurden, weil das Haltbarkeitsdatum

überschritten wurde. (in anderen Quellen wird berichtet, die Haltbarkeit wäre nicht überschritten, die Lebensmittel wären von Käfern befallen) Das Ayuntamiento behauptet, dass es nicht möglich war, die Lebensmittel rechtzeitig zu verteilen und schiebt anderen Institutionen (wahrscheinlich dem Zoll) die Schuld in die Schuhe, weil es so lange dauern würde, bis die Waren hier beim Empfänger landen und somit die Zeit bis zum Ablauf der Haltbarkeit wohl immer kürzer wird.    {jcomments on}

Previous Radioaktivität von Fukushima kam bis nach Teneriffa
Next Einsparungen in allen Bereichen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Santa Cruz: Obdachloser von Jugendlichen zu Tote geprügelt

Ein 43-jähriger obdachloser Italiener, der in Santa Cruz als “Parkwächter” sein Brot verdiente, wurde nun auf der Plaza España laut Augenzeugenberichten von mehreren Jugendlichen angegriffen und verstarb kurz nach dem

Infrastruktur am Sporthafen Garachico wird ausgebaut

Nach mehreren gescheiterten Ausschreibungen für die Infrastruktur am neuen Sporthafen von Garachico hat sich nun wohl doch ein Investor gefunden, der den Bereich vor dem Hafen ausbauen will. Geplant ist

“Goldene” Abfalleimer in San Telmo

Laut dem Projekt zur Verschönerung des Bereiches San Telmo in Puerto de La Cruz sieht der Kostenvoranschlag zur Installation von 19 Abfalleimern die schlappe Summe von 10881 Euro vor. Macht

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar