Weniger Weihnachtseinkäufe durch Sparmaßnahmen

Die nicht bezahlten „Extras“ der öffentlichen Angestellten, die für gewöhnlich zielstrebig für Weihnachtseinkäufe eingeplant werden, wirken sich in diesem Jahr laut Auskunft des Einzelhandelsverbandes extrem negativ auf die Umsätze aus. Dieses Weihnachtsgeschäft würde sich “untypisch” entwickeln, so der Verband. Die gut 135.000 Angestellten im öffentlichen Dienst geben sonst gut 240 Mio Euro zur Weihnachtszeit aus.{jcomments on}

Previous Wohnungen 46% zu teuer
Next Hotel Mencey nicht behindertengerecht

Das könnte Ihnen auch gefallen

Brandstifter von La Palma vor Volksgericht

[dda-sx].Die vor einigen Tagen festgenommene Brandstifterin aus dem Ort Mazo auf La Palma wird vor ein Volksgericht gestellt. Der Zeitung Diario de Avisios wurde das vom Obersten Gerichtshof der

Puerto de la Cruz: Botellon künftig strafbar

Das öffentliche, oftmals exzessive, “Gruppenbesäufnis” von Jugendlichen, auch botellon genannt, wird zukünftig, je nach Schwere des Vergehens, mit Bußgeld von 100 bis 1.500 Euro geahndet. Zuletzt war dieses Phänomen bei

Pferde als Opfer der Krise

Auch die Pferdehaltung wird immer mehr Teil der Krise, so gibt es in letzter Zeit immer häufiger Anzeigen gegen Pferdebesitzer, weil sie ihre Tiere nicht mehr artgerecht ernähren können und

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar