Weitere Gemeinden unter dem spanischen Rettugnsschirm

Nach Valencia haben nun auch Cataluña, Castilla-La Mancha und Murcia staatliche Hilfe beantrragt. Valencia hat 3,4 Milliarden Euro Schulden angehäuft, die anderen Gemeinden sind mit 200-300 Millionen Euro verschuldet. Der spanische Rettungsschirm ist temporär eingerichtet und mit 18 Milliarden Euro ausgestattet..Die kanarische Regierung hat betont, dass sie keine Hilfe benötigen werde, da die Sparmaßnahmen schon beweisen würden, dass man hier auf dem richtigen Weg und die Verschuldung “im Rahmen” sei..Der deutsche Finanzminister Schäuble hat in einem Interview die Meinung geäußert, dass Spanien auf keinen Fall ein “neues Griechenland” werden würde. Seiner Meinung nach gäbe es keine Zweifel, dass Spanien sich finanziell wieder erholen wird und auch die Kredite wieder zurückzahlen könne.Währenddessen hat die Risikoprämie für spanische Anleihen ein neues Rekordhoch erreicht, sie lag bei 642 Punkten und damit 4% höher als am Vortag und über 95% höher als vor einem Jahr..

Previous Santa Cruz: Erneut zwei Tote aufgefunden
Next Icod: Nordkrankenhaus in Buen Paso ohne Parkplätze und Bushaltestelle

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hard Rock Café auf Teneriffa

Die bekannte Kette “Hard Rock Café” wird in Kürze im Süden von Teneriffa ihr erstes Lokal eröffnen. Im Moment laufen die Bewerbungsgespräche mit zukünftigen Mitarbeitern, insgesamt 103 Arbeitsplätze gilt es

Makaber: Verbrennung von menschlichen Körperteilen unter freien Himmel

[loe–sx] Durch einen Spaziergänger wurde die Polizei am Wochenende auf ein Grundstück in El Mayorazgo in Santa Cruz aufmerksam gemacht, nachdem der Spaziergänger beobachtet hatte, dass dort allem Anschein

17 Taschendiebe aus Rumänien festgenommen

Der Polizei von Las Americas ist ein Schlag gegen die rumänische Mafia gelungen. In Zusammenarbeit mit anderen Institutionen gelang ihnen die Zerschlagung eines Rings von rumänischen Dieben, die sich auf

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar