Wasserqualität in Puerto soll ab Juli gewährleistet sein

Der Wasserversorger Aqualia hat mitgeteilt, dass die Arbeiten zur endgültigen Behebung mit den Problemen bei der Qualität des Trinkwassers in Puerto de LA Cruz bis zum 25. Juli abgeschlossen sein sollen. Dann sind alle Sicherheitsmaßnahmen wie zum Beispiel eine Filteranlage an Ort und Stelle und sollen dann auch funktionieren und der Wassertrübung ein für alle Mal ein Ende bereiten. Die Investitionen belaufen sich auf 479450 Euros und beinhaltet eine Filteranlage, die aus 5 Filtern a 2,5m Durchmesser und drei Meter Höhe bestehen, welche mit Quarzsand gefüllt sind, vier davon werden ständig im Einsatz sein, der 5. Filter dient als Reserve. Außerdem wird eine neue Pumpenanlage installiert, die auch höhere Stadteile mit ausreichendem Wasserdruck versorgen soll. (DDA 26/04/14)

Previous Drogenring festgenommen
Next Kanarische Regierung macht Druck gegen die Raffinerie von S/C

Das könnte Ihnen auch gefallen

Handyrechnung in Höhe von 9600 Euro in Puerto de La Cruz

Die Partei IUC im Ayuntamiento von Puerto de La Cruz hat den sofortigen Rücktritt von Lius Miguel Rodriguez (PP), verantwortlicher Stadtrat für Arbeit, Sicherheit und Personal, gefordert, nachdem bekannt wurde,

Sanidad schließt Erste Hilfe-Zentren

[dda-sx].Als Folge der Einsparmaßnahmen in Höhe von 400 Millionen Euro in den letzen 5 Jahren hat das kanarische Gesundheitsministerium (sanidad) nun beschlossen, freiwerdende Stellen nicht

Neuartiges Navigationssystem Teneriffas Feuerwehr

[dda-sx] In 49 Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr von Teneriffa wurden neuartige Navidationtssyxgeräte eingebaut, welches über die normalen Funktionen eines Navigationssystem hinaus auch Informationen über Hydranten und besonders gefährdeten und schutzbedürftigen Objekten

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar