Warnung vor Fluor im Trinkwasser!

Das Gesundheitsamt hat ab sofort vor dem  Gebrauch von Trinkwasser in den Gemeinden Buenavista, Garachico, El Tanque, Icod und Erjos gewarnt, weil Proben einen viel zu hohen Fluor-Wert im Trinkwasser ergeben hätten. Das Wasser ist auch nicht geeignet, um darin Lebensmittel zu kochen oder anderweitig im Zusammenhang mit der Zubereitung von Speisen. In den Gemeinden La Guancha, San Juan de la Rambla, La Matanza de Acentejo,und in Bereichen de Santa Úrsula, La Victoria, El Sauzal, Tacoronte, La Laguna und Tegueste wird davor gewarnt, dass Wasser an Kindern unter 8 Jahren zu verabreichen.   Ein zu hoher Fluorgehalt kann zu Schädigungen der Zähnen führen      

Previous Tödlicher Unfall auf der TF-1
Next Tödlicher Motorradunfall

Das könnte Ihnen auch gefallen

Gasexplosion fordert 5 Schwerstverletzte

Heute Morgen gegen 9:00 Uhr hat eine Gasexplosion im Hotel Cordial Mogán Playa (Gran Canaria) fünf Personen Schwer verletzt. Die Opfer erlitten Verbrennungen, die 70% bis 100% der Hautoberfläche ihrer

La Palma: Schwere Schäden in der Landwirtschaft

[ede–sx] Das Wetter der vergangenen Tage hat große Schäden in der landwirtschaftlichen Nutzfläche auf La Palma verursacht. Insgesamt geht man von Verlusten in Höhe von 5 Millionen Euro aus. In

Generalstreik mit geringer Beteiligung

[ede–sx] Nach Meinung von Juan Rosell, dem Vorsitzenden des Spanischen Unternehmerverbands CEOE, liegt die Streikbeteiligung am heutigen 14. November unter dem Niveau vom letzten Streikaufruf vom 29. März. Seiner

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar