Waldbrand auf Gran Canaria

Auf GC im Bereich vom Cruz de Tejada brennt es seit heute Mittag. Der Parador wurde vorsichtshalber evakuiert, ebenso wie eine Schule in Las Lagunetas und einige Ansiedlungen. Gegen 11:10 hab es erste Meldungen über aufsteigenden Qualm. Bis zum Einbruch der Dunkelheit versuchten unter anderem 3 Hubschrauber bisher vergeblich, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Es wird nicht ausgeschlossen, dass die Waldbrandstufe 2 ausgerufen wird, weil an 6 Stellen das Feuer völlig außer Kontrolle ist. Löscharbeiten an der Stelle sind aufgrund der topografischen Lage sehr schwierig. Bei der Stufe 2 wäre es dann Aufgabe der kanarischen Regierung und nicht mehr der lokalen Verwaltung, das Feuer zu bekämpfen. Starker Wind und Hitze behindern die Bekämpfung des Feuers.Laut Einsatzkräften sei nicht vor Samstag oder sogar Sonntag damit zu rechnen, das Feuer einzudämmen. (C7 25/10/13)

Previous Hilferufe ans Rote Kreuz
Next Dutzende tote Hühner in Puerto de la Cruz

Das könnte Ihnen auch gefallen

Puerto de La Cruz: Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde

[dda–sx] Der “Schinkenkünstler” Fran Alonso hat gestern in Puerto del La Cruz einen neuen Weltrekord aufgestellt. Ihm gelang es, eine sage und schreibe 30m lange, über 4kg schwere Scheibe Schinken

800 Millionen Euro für die Kanaren

[loe-sx].Der Rettungs-Fond für die Autonomen Gebiete des Spanischen Staates hat eine Summe in Höhe bis zu 800 Millionen Euro für die Autonomie Canarias zur Verfügung gestellt, damit sie ihre Schulden

Zunahme der Superreichen

Der Krise zum Trotz hat die Zahl der Spanier, die sich mit einem Vermögen von mindestens 30 Mio Dollar zum Kreis der “Superreichen” zählen dürfen, in diesem Jahr um 6,9%

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. samarimix
    Oktober 25, 22:54 Reply

    Der Brand ist unter Kontrolle, nachdem die Feuerwehr die ganze Nacht durch gearbeitet hat. Durch abflauenden Wind, hohe Luftfeuchtigkeit und sinkende Temperaturen gelang es den Feuerwehrleuten, entgegen der ersten Befürchtungen doch noch, den Brand schnell zu löschen.

    Noch dauert die Überwachung der Brandfläche, fast 470ha an, da etliche Stellen noch “qualmen”, doch anscheinend besteht keine Gefahr mehr

  2. Tarajal
    Oktober 26, 00:21 Reply

    Bei uns hat es vor einer Stunde einen kräftigen mehrere Minuten langen Regenguss gegeben, hoffentlich drüben auch.

    Wenigstens soll es ja in den nächsten Tagen noch mal regnen, das senkt ja die Regenwahrscheinlichkeit weiterhin.

    Liebe Grüße Tarajal 🙂

Hinterlasse einen Kommentar