Teneriffa: Vorerst kein Fischverkauf in Playa San Juan

Weil vorgeschriebene Bestimmungen nicht eingehalten werden konnten, gibt es in nächster Zeit keinen direkten Fischverkauf im Hafen von Playa San Juan. Deshalb wurde auf Anordnung der Consejería de Sanidad del Gobierno de Canarias die Veranstaltung nicht gestattet. Aus Angst vor empfindlichen Sanktionen wurde dann auch vom Ayuntamiento von Guia de Isora die Eröffnung auf unbestimmte Zeit verschoben. Die einzigen zugelassenen Direktverkäufe im Süden von TF finden in Los Abrigos und in Tajao statt. Nach Los Abrigos wird auch der Fang der Fischer der Fischereigenossenschaft von Playa San Juan verbracht. (DDA 26/02/2014)

Previous Paco de Lucia gestorben
Next Teneriffa: Verlängerte Öffnungzeiten für Palmenpark in Santa Cruz

Das könnte Ihnen auch gefallen

Rekordniederschläge im November

Die Kanaren hatten laut AEMET einen Rekord-Monat November, was die Regenmenge betrifft. Lediglich der November 1989 hatte mit 210mm höhere Werte als der vergange November mit 120mm. Auch was die

La Palma: Frau bei Brandstiftung überrascht

[epe-red].Am vergangenen Samstag wurde eine Frau aus Villa de Maza, La Palma, auf frischer Tat ertappt, als sie im Gemeindegebiet von Breña Alta, ebenfalls La Palma, im

Polizist verliert Job und Wohnung, weil er seine Tochter zum Arzt brachte

Ein Beamter der Guardia Civil ist von seinen Vorgesetzten vom Dienst suspendiert und aufgefordert worden, seine Wohnung in der Polizeisiedlung in Ofra zu räumen, weil der aufgrund einer Erkrankung seiner

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar