Teneriffa: Vorerst kein Fischverkauf in Playa San Juan

Weil vorgeschriebene Bestimmungen nicht eingehalten werden konnten, gibt es in nächster Zeit keinen direkten Fischverkauf im Hafen von Playa San Juan. Deshalb wurde auf Anordnung der Consejería de Sanidad del Gobierno de Canarias die Veranstaltung nicht gestattet. Aus Angst vor empfindlichen Sanktionen wurde dann auch vom Ayuntamiento von Guia de Isora die Eröffnung auf unbestimmte Zeit verschoben. Die einzigen zugelassenen Direktverkäufe im Süden von TF finden in Los Abrigos und in Tajao statt. Nach Los Abrigos wird auch der Fang der Fischer der Fischereigenossenschaft von Playa San Juan verbracht. (DDA 26/02/2014)

Previous Paco de Lucia gestorben
Next Teneriffa: Verlängerte Öffnungzeiten für Palmenpark in Santa Cruz

Das könnte Ihnen auch gefallen

Deutsche durch Felsabgang erschlagen

Eine ca. 40-jährige Deutsche wurde heute Morgen in Vallehermoso auf La Gomera an einem Strand von herabstürzenden Felsbrocken getroffen und erlitt dadurch tödliche Verletzungen. Der Notruf 112 wurde gegen 07:45

3800 Entlassungen bei Iberia

Die in ernsthaften finanziellen Schwierigkeiten steckende Fluggesellschaft IBERIA hat angekündigt, bis zu 3800 Mitarbeiter zu entlassen, um so die schiefe Finanzlage ein wenig zu stabilisieren. Laut IBERIA hätte man 3

Spaniens König Juan Carlos I nicht mehr WWF-Ehrenpräsident

Der World Wide Fund For Nature (WWF) zog die Konsequenzen aus der Elefanten-Jagd-Affäre von Juan Carlos I. und entzog dem König nun die Ehrenpräsidentschaft. Dies wurde von der spanischen Sektion

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar