Versuch besserer Wetter Prognosen

Das Wetter und die entsprechenden Vorhersagen sind, auch aufgrund der Lage, schwierig voraus zu bestimmen. Das führt u.a. auch dazu das die Voraussagen oft nicht sehr genau sind und spät Erfolgen.

Seit über 10 Jahren keine Wetterradar Station

Teneriffa verfügte zwar in den 2000er über eine entsprechende Wetterradar Station, diese wurde jedoch bei einem Sturm zerstört so das man sich die lokalen Wetterstationen und Satellitenbilder verlässt. Nach nunmehr 10 Jahren soll aber ein erneuter Versuch unternommen werden bis 2018 eine neue Wetterradar Station aufzubauen, teilte die spanische Agentur Aemet mit. Als Standort ist bei Teno Alto der Parque Rural de Teno ausgewählt und die Baukosten sollen bei ca. 2,5 Millionen Euro liegen.

Hintergrund ist auch das Unwetter von 2014 das überraschend Santa Cruz de Tenerife erreichte und neben Schäden in Millionenhöhe auch ein Todesopfer forderte.

Previous Estadio Hellodro Rodriguez López
Next Vandalismus im Parque Garcia Sanabira

Das könnte Ihnen auch gefallen

Großkräne für den Containerhafen von Santa Cruz eingetroffen

[ede-sx] Drei sogenannte „Super-Gruas“ sind nun von Holland kommend im Hafen von Santa Cruz eingetroffen. Die Kräne haben eine Höhe von 112 Metern, ein Breite von 26 Metern und wiegen jeder 1.350

Kriegsstimmung in Punta de Hidalgo

Turbulent wie das Meer ist zur Zeit die Stimmung in Punta de Hidalgo zwischen der Cofradia und der Familie Hernandez, die dort die Konzession für das Fischrestaurant besitzt. Die Genossenschaft

Riesenverluste bei der Stromversorgung Spaniens

[loe-sx] In einem Interview erklärte der Vizeminister für Energie, der aus Gran Canaria stammende Hernandez Bento, dass Spanien über eine Stromversorgung mit einer Kapazität von 110.000 Megawatt verfügt, was aber

La Laguna lässt illegale Überdachungen abreissen

Die Verwaltung von La Laguna hat angeordnet, dass mehrere Verglasungen von Balkonen in einem Wohngebäude in der Avenida Primo de Rivera in La Laguna abgerissen werden müssen. Die Besitzer der Atticos,

Ausländische Ärzte verlassen die Kanaren

Gut 200 ausländische Ärzte, vor allem aus den südamerikanischen Ländern werden momentan nicht mehr weiter beschäftigt, da ihre Stellen von kanarischen Ärzten besetzt werden. Da die Ausbildung entweder nicht 100%

Stechrochen als „Schoßhund“

Sebastian, ein Stechrochen mit einer Spannweite von gut 150cm und einem geschätzten Gewicht von 150 kg weicht seinem „Herrchen“ dem Fischer Fernando Barroso aus Valle Gran Rey nicht von der

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar