Vandalismus im Parque Garcia Sanabira

Vier Statuen mit dem Namen „Die Vier Jahreszeiten“ eines italienischen Künstlers wurden von unbekannten beschädigt indem ihnen der Kopf abgeschlagen wurde.

Statuen seit 1962 im Park vorhanden.

Die Marmorstatuen wurden 1962 für zur Ausstellung Exposición Internacional de Escultura Parque Garcia Sanabira in Santa Cruz de Tenerife aufgestellt. Leider sind diese immer wieder Ziel von Vandalismus, welches dem Bürgermeister  José Manuel Bermúdez entrüstet. Der Letzte Vorfall ereignete sich zu Weihnachten. Hier wurden zuvor gepflanzte Weihnachtssterne herausgerissen.

Previous Versuch besserer Wetter Prognosen
Next Wandern im Teide Nationalpark

Das könnte Ihnen auch gefallen

Adeje: Die Stadt mit den höchsten Schulden und dem gravierensten Müllproblem

Die Auswirkungen des jüngsten Streiks der Müllabfuhr waren in den letzten Tage deutlich sichtbar. In den Straßen der Gemeinde Adeje türmten sich an die 200 Tonnen Abfälle.Bedingt durch die Arbeitsniederlegung

230 Jahre Gefängnis wegen Kinderpornografie

Eine Frau, die mit ihren beiden Töchtern und ihrem Mann in La Laguna auf Teneriffa lebte ist von einem Gericht in Santa Cruz de Tenerife zu einer Gesamtstrafe von 230

Dritte Abwrackprämie tritt in Kraft

Die mit der deutschen Abwrackprämie vergleichbare Subventionierung des Neukaufs von PKW tritt ab heute in Kraft. Mit einer Summe von 70 Millionen Euro sollen mit Hilfe des Plans  PIVE 3

Wandern und Jagen auf La Palma verboten

[ede–sx] Aufgrund der ausgiebigen Regenfälle der vergangenen vier Tage bleiben die Wanderwege auf La Palma, die Zufahrt zur Caldera und generell auch das Jagen bis auf Weiteres verboten. Das gab heute

Diebstähle aus Autos in Masca aufgeklärt

Die Verursacher der in letzter Zeit drastisch gestiegenen Diebstähle aus Autos von Ausflüglern in Masca scheinen dingfest gemacht worden zu sein.Die Polizei nahm 2 Algerier fest, denen zur Last gelegt

Einbrecher erbeuten 100.000 Euro in Icod

Bei einem Einbruch in ein Haus in Icod de los Vinos haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag bislang unerkannte Einbrecher eine fette Beute im Höhe von 100000 Euro

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar