TUI zahlt 50 Millionen wegen Steuervergehen in Spanien

Der Reiseveranstalter TUI AG hat 50 Millionen € an die spanischen Steuerbehörden für fünf Steuerdelikten überweisen, um damit 5 Ermittlungsverfahren zu beenden, bei denen es um Steuerhinterziehungen aus Gewinnen im Tourismus ging.Laut Information der Zeitung EL PAIS wird damit vermieden, dass ein Administrator von TUI zu einer Gefängnisstrafe verurteilt werden könnte. Laut EL PAIS wurde der Großteil der Straftaten auf den Balearen verübt.TUI ist einer der größten Betreiber auf dem spanischen Tourismusmarkt und Gesellschafter der Hotelgruppe Riu. El Pais fügt hinzu, dass das Gericht von Palma zum 31. März den Fall gegen die Tochtergesellschaft TUI Travel PLC zu den Akten legen wird Die Nachricht hat für Aufsehen in der Welt des Tourismus gesorgt, angesichts der Bedeutung der TUI und noch mehr durch seine Eigentumsverflechtungen mit dem spanischen Touristikkonzern Riu. (C7  20/03/14)

Previous SAR Hubschrauber vor GC ins Meer gestürzt
Next Ehemaliger Bürgermeister von Valle Gran Rey muss Haftstrafe antreten

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kanaren beantragen offiziell Geld aus dem Rettungsschirm

Die Kanaren haben nun offiziell Geld aus dem Rettungsschirm des spanischen Staates beantragt. Damit sind die Kanaren das fünfte Autonomiegebiet, welches Geld aus dem Fond benötigt, um Schulden zu begleichen.

Österreich sucht Arbeitskräfte auf den Kanaren.

[ede–sx] Der österreichische Tourismusverband veranstaltet zur Zeit ein Programm, mit dem arbeitslosen Canarios die Chance gegeben werden soll, einen zeitlich begrenzten Job in den Wintermonaten in Österreich zu erlangen. Gesucht

Wieder Lebensmittelspenden im Müll

[ede–sx] Wieder einmal landeten Lebensmittelspenden der EU im Mülleimer, diesmal in der Gemeinde Arona, wo 20 Paletten mit Reis, Gebäck und Suppen entsorgt wurden, weil das Haltbarkeitsdatum

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. Tarajal
    März 23, 06:49 Reply

    Ich denke, dass das noch nicht die letzten gewesen sind die da ans Tageslicht gehoben wurden…

    Liebe Grüße Tarajal 🙂

Hinterlasse einen Kommentar