Trafico will spanischen Fuhrpark verjüngen

Javier Villalba, Leiter der Unidad Normativa der Dirección General de Tráfico hat angekündigt, dass bei zukünftigen Radarkontrollen auch der “TÜV-Aufkleber” überprüft werden sollen, damit sollen auch Vergehen gegen die Untersuchungen der Fahrzeuge gegebenenfalls geahndet werden können. Weiterhin kündigte Villalba an, dass die DGT in den nächsten Tagen über 13 Millionen Briefe an Fahrzeughalter zu verschicken, deren Fahrzeuge mehr als 10 Jahre auf dem Buckel haben. Damit sollen die Fahrzeughalter darauf hingewiesen werden, dass solch alte Fahrzeuge nicht mehr den aktuellen Sicherheitsanforderungen gerecht werden. Außerdem strebt die DGT an, auf lange Sicht die alten Autos aus dem Verkehr zu ziehen, zumal 50% des spanischen Fuhrparks ein Alter von fast 10 Jahren haben, Tendenz steigend (FM 12/11/2013)

Previous Neues Terminal für Kreuzfahrtschiffe in Santa Cruz
Next Katastrophale Urlauberzahlen für La Palma

Das könnte Ihnen auch gefallen

Dreharbeiten zu Bourne brachten Teneriffa 10 Millionen Euro

Die Dreharbeiten zum fünften Teil der Bourne-Saga mit Matt Damon im vergangenen Monat in Santa Cruz de Tenerife spülten insgesamt etwa 10 Millionen Euro in die Kassen kanarischer Unternehmer. Täglich

1Kg Kokain auf Fuerteventura sichergestellt

Die Guardia Civil auf Fuerteventura hat am Flughafen eine Ausländerin festgenommen, die von Barcelona kommend, versuchte, 1049 Gramm Kokain einzuschmuggeln. Den Beamten war die Frau beim Kofferempfang verdächtig vorgekommen und

Junge Frau per Hubschrauber gerettet

Mit einem Einsatz per Hubschrauber wurde am Montag eine 35-jährige Frau aus dem Teide-Nationalpark vom Rettungsdienst gerettet. Aufgrund eines Sturzes am Refugio de Altavista konnte diese den Rückweg nicht mehr

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. Tarajal
    November 18, 12:37 Reply

    Das mit der TÜV-Plakette ist völlig okay, aber zum Rest kann man nur sagen, auf welchem Planeten lebt der Herr eigentlich???

    Wenn ein Auto 30 Jahre alt ist und technisch okay (was ja auch beim TÜV geprüft wird), was soll bitteschön daran unsicherer sein?

    Und wer soll sich neue Autos anschaffen können?

    Die meisten alten Bäuerlein fahren ihre alten Autos nicht aus Jux und Dollerei sondern weil sie kein Geld für neue haben.

    Den Schwachsinn hat dem auch nur wieder irgendein Lobbyist von der Autoindustrie ins Gehirn geschissen…!!!

    Ein bißchen weiter denken und nur um eine Ecke rum Denken tut scheints echt ziemlich weh… 🙁

    Liebe Grüße tarajal 🙂

Hinterlasse einen Kommentar