Touristenstrom lässt nach

Die Kanaren insgesamt verzeichneten im ersten Halbjahr 2012 um gut 2% weniger Touristen gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum. Lediglich im Juni ist ein geringer Zuwachs von 1,7% Passagiere gegen Vorjahr zu verzeichnen. Das insgesamt leichte Minus muss daher von den beiden Haupt-Urlaubergruppen Deutsche und Engländer verursacht worden sei. Zahlen hierzu wurden nicht berichtet. Für Teneriffa alleine sieht die Zahl noch wesentlich besser aus: Im Juni 2012 wrurde ein Plus von 7,6% gegen Juni 2011 verzeichnet. Der stellvertretende Minister für Turismo del Gobierno de Canarias, Ricardo Fernández de la Puente, gab bekannt, dass die Anzahl der Reisenden aus Russland um 52% angestiegen sei, auch Dänemark verzeichnet ein Plus von 23%. Frankreich, Die Niederlande und Österreich konnten mit einem Zuwachs von je etwa 15% punkten..

Previous Nordkrankenhaus eröffnet vorläufig nur als Facharztzentrum
Next REPSOL wehrt sich gegen Behauptung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Bedrohung durch Schlangen

Die Fundación Neotrópico bittet die Bevölkerung um Mithilfe und Aufmerksamkeit, nachdem vier  auf Teneriffa gefangen worden sind. Nachdem die Schlangen, die über den Schwarzmarkt eingekauft werden, inzwischen eine reelle Gefahr

“Stern-Regen” am Wochenende

Vom heutigen Sonntag mit Höhepunkt am Dienstag kann an am nächtlichen Himmel ein wahres Spektakel beobachten. Dann werden durch den Meteoritenschauer der Delta Aquariden pro Stunde gut 20-30 Sternschnuppen mit bloßem Auge

Immobilienverkäufe auf Tiefstand

[loe–sx] Auf den Kanaren wurden von Januar bis Juni lediglich 7.470 Immobilien verkauft. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es 8.894. Damit ergibt sich ein erneutes Absinken der Verkäufe um

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar