Toter Wal vor Gran Canaria von Haien attackiert

Ein toter Zwergwal, der in der Nähe des Auditorios Alfredo Kraus in Las Palmas gesichtet wurde, ist beim Versuch ihm mit Hilfe der Feuerwehr in ein Boot des Wildtier-Schutz-Zentrums zu hieven, von einer Gruppe Haie angegriffen worden, so dass eine Bergung unmöglich erschien, Augenzeugen gaben an, dass es sich eventuelle um Orcas gehandelt haben könnte, die sich am Kadaver bedient haben. Der tote Waal wurde letztendlich von einem Rettungsboot in den Hafen von Las Palmas geschleppt und soll nun untersucht werden.   

Previous Amerikanische Medizin-Gruppe will 150 Millionen Euro investieren
Next Pro Woche 80 Wohnungseinbrüche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Der Drago lebt

[ilv-sx] Experten untersuchen derzeit den Drago Milenario in Icod de los Vinos und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass es dem Baum dem Alter entsprechend gut geht. Die Experten des

Höchste Geldsstrafe wegen unerlaubter Baggerarbeiten

Die Firma Hermanos Morales Martin aus Güimar ist zu der höchsten jemals verhängten Strafe wegen Umweltschädigung in der Geschichte von Teneriffa verurteilt worden. Der oberste Gerichtshof der Kanaren sah es

Tren del Sur: Der Spuk hat noch kein Ende

Das Cabildo de Tenerife will die Europäische Zentralbank (EZB) dazu bringen, der Finanzierung des Tren del Sur eine bevorzugte Finanzierung zuteil werden zu lassen. Das äußerte Inselpräsident Ricardo Melchior und

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. Tarajal
    Mai 01, 20:39 Reply

    Als Hai wäre ich auch stinksauer wenn man mir mein Futter wegnehmen würde…

    Als würden die Menschen den Hals nie voll kriegen können…

    Liebe Grüße Tarajal 🙂

  2. peggy
    Mai 01, 23:29 Reply

    ja ja,die verrückten zweibeiner.

    ich als hai, hätte meine futterquelle bis auf blut verteidigt, muss ja meinen ruf als *killer* verteidigen 👿

Hinterlasse einen Kommentar