Toter Urlauber an der Playa Jardin

Ein 77-jähriger deutscher Urlauber, ist gestern nach einem kurzen Bad an der Playa Jardin in Puerto de La Cruz ohnmächtig geworden und kurz darauf verstorben. Der Mann war direkt nach dem Mittagessen gegen 14:45 schwimmen gegangen, kam aber kurz darauf wieder an den Strand und klagte über Unwohlsein und kollabierte. Die anwesenden Rettungsschwimmer versuchten noch, ihn zu reanimieren, hatten aber keinen Erfolg. Auch die Ambulanz, die geschlagenen 30 Minuten brauchte, um von La Guancha bis zur Unfallstelle zu gelangen, konnte nichts mehr für das Opfer tun. Als Todesursache wird ein Kreislaufkollaps vermutet. (LAP 22/10/13)

Previous Wiedereröffnung der Raffinerie steht in den Sternen
Next Billig Taxifahren auf den Kanaren

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schwer verletzer Polizist

(Las Palmas) Eigentlich stand nur eine Festnahme gegen einen Verdächtigen an. Dieser hatte aber mit ca. 30 Vorstrafen und fünf laufenden Anzeigen eine Menge auf dem Kerbholz. Das letzte bekannte

Noch mehr Verletzte im Karneval

Die Bilanz des vergangenen Karnevalswochenendes in Santa Cruz lautet: 2 Verletzte durch Messerstechereien und 41 Verletzte durch andere Aggressionen wie Prügeleien. Diese Zahlen kamen nun von dem ambulanten Krankenhaus, welches

Santa Cruz: Vater der toten Kinder bittet um ungestörte Trauerphase

Der Vater Marco Antonio G. D. der beiden Kinder, einem 11-jährigen Mädchen und ihrem 5-jährigen Bruder, die er am letzten Dienstag in seiner Wohnung leblos aufgefunden hat, bat um Respekt

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar