Tödlicher Sturz auf dem Weg zum Angeln

Ein 34-jähriger Mann aus La Laguna ist gestern auf Weg zu einer Angelstelle in Santa Ursula in der Zone  Laja de la Sepultura tödlich verunglückt, nachdem das Seil, mit dem er sich beim Abstieg in die Schlucht sichern wollte, offensichtlich gerissen ist. Der Mann stürzte daraufhin fast 100m in die Tiefe und war sofort tot. Ein Augenzeuge rief sofort den Notruf an, der Mann wurde dann mittels Helikopter geborgen, weil eine andere Art der Bergung aufgrund der topographischen Begebenheiten nicht möglich war.

Previous Gebühr für den Nationalpark vom Tisch
Next 143 kg Drogen sichergestellt

Das könnte Ihnen auch gefallen

Flughafen Süd arbeitet mit 36% Auslastung

Der Flughafenbetreiber AENA hat bekanntgegeben, dass der Südflughafen im Moment mit einer Auslastung von 36% arbeitet, das Maximum der Auslastung wird aus den Flugbewegungen pro Stunde berechnet, wobei 33 Flugbewegungen

Lastwagenfahrer verhindert Unfall

Ein Lastwagenfahrer, der heute morgen mit seinem vollgeladenen LKW im Bereich Santa Ursula unterwegs war, hat die Ruhe bewahrt, nachdem er feststellen musste, dass er nicht mehr bremsen konnte. Um

Preiserhöhung im Schatten der Mehrwertsteuererhöhung

[AL-red].Offensichtlich wird die Erhöhung der Mehrwertsteuer (IVA) auf dem Festland dazu genutzt, die Preise für einige Produkte anzuheben. Allerdings fällt das natürlich auf den Kanarischen Inseln auf, da die IGIC

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. baxter
    April 25, 10:46 Reply

    Nun weiß ich auch warum gestern so ein Mega Auflauf an Rettungskräften ein paar hundert Meter von meinem Haus war.

Hinterlasse einen Kommentar