Südhospital soll als Ärztezentrum in Betrieb gehen

Das Südhospital bei Chayofa, bei dem wieder einmal aus Geldmangel die Bauarbeiten komplett eingestellt worden sind, soll im nächsten Sommer als Ärztezentrum zumindest auf einer Etage des Gebäudes in Betrieb genommen werden. (Ähnlich wie in dem Hospital in Icod de Los Vinos) Somit wäre die jetzige Notlösung mit den Containern endlich Geschichte, zumal diese Container inzwischen nicht einmal mehr einigen Regentropfen standhalten und auch den Ansturm der Patienten längst nicht mehr bewältigen können.  {jcomments on}

Previous Islas Ariways stellt Betrieb ein
Next Gestrandet im Hafen von Santa Cruz

Das könnte Ihnen auch gefallen

Zu Fuss auf der Autobahn TF 5

Ein 66-jähriger Mann, der zuvor seine freiwillige Entlassung aus dem Universitätskrankenhaus Candelaria erwirkt hatte, hat Sonntag Mittag dafür gesorgt, dass die Autobahn Richtung La Laguna gesperrt werden musste. Die von

Unkontrollierte Spielautomaten

Glücksspiel hängt nicht von der Geschicklichkeit ab, sondern nur vom Zufall und vom Glück des Spielers. Das gilt auch für die Lotterie, Bingo und Wetten. Je geringer die Wahrscheinlichkeit, desto

Polizei Offensive gegen rumänische Taschendiebe

Die Policia Nacional hat eine Operation “Danubio” gestartet, um gegen die Massen an Taschendieben aus Rumänien vorzugehen, die momentan den Süden von Teneriffa bevölkern. Die nach Polizeiangaben professionell agierenden Diebe

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar