Suche nach verschwundenem Deutschen auf La Palma eingestellt

Die Suche nach dem vermissten Deutschen Tilmann Schiefer, 67 Jahre alt, ist nun eingestellt worden.Der Mann gilt seit dem 6. Februar als vermisst. Jegliche Bemühungen der Suchmannschaften, die sogar von der Ehefrau finanziell unterstützt wurden, blieben erfolglos. Schiefer war mit seiner Frau in einem Hotel Rural in El Pinar de Tijarafe untergebracht und am 6. Februar allein zu einem Spaziergang aufgebrochen, gegen 20 Uhr hatte es einen letzten telefonischen Kontakt gegeben, dass er sich in einem Barranco befinde und seit 90 Minuten unterwegs sei. Von diesem Zeitpunkt an verliert sich jede Spur. Nach intensiver Suchaktion über mehrere Tage mit drei Brigaden der Forstbeamten und etwa 30 Einheiten der Feuerwehr von La Palma, der Beteiligung der örtlichen Polizei Tijarafe, der Guardia Civil, dem freiwilligen Zivilschutz Tijarafe, Ucrep La Palma, AEA, Rotes Kreuz und Angestellten der Stadt Tijarafe konnte keinerlei Hinweis auf den Verbleib des Verschwundenen gefunden werden. (LAP 14/03/14)

Previous Wasserqualität in Puerto immer noch nicht gewährleistet
Next Deutscher Mountainbiker verunglückt

Das könnte Ihnen auch gefallen

Demonstrationen gegen CO2 Zunahme in La Laguna

(La Laguna) Gegen die weltweite Zunahme des CO2 Austosses und für die Reduzierung dieser gehen morgen auf der ganzen Welt Menschen auf die Strasse. Der Ausstoß ist trotz internationaler Verhandlungen

Hohe Geldstrafe auf La Palma

Der Sportclub Mensajero wurde nun vom Ayuntamiento von Santa Cruz de La Palma mit einer Geldstrafe von 180.000 Euro belegt, weil er auf dem Gelände des Clubs gegen allen Widerstand

Mann auf Gran Canaria erlitt schwere Verbrennungen

Beim Brand im zweiten Stock eines Hauses in San Bartolomé de Tirajana, Gran Canaria, erlitt ein 36 Jahre alter Mann Verbrennungen zweiten Grades. Seine Haut sei zu 50% geschädigt und

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar