Spanien fürht die Europalisten bei Schulabbrechern und Jugendarbeitslosigkeit an

[epesx] In einem heute von der UNESCO veröffentlichen Bericht, nimmt Spanien einen unrühmlichen ersten Platz ein bei Jugendarbeitslosigkeit und bei Jugendlichen, die die Schulausbildung nicht abgeschlossen haben. Der Studie zufolge

liegt in Spanien die Anzahl der Schulabbrecher doppelt so hoch wie im EU-Durchschnitt von 14%. Hier hat jeder Dritte Jugendlicher keinen Schulabschluss. Die Jugendarbeitslosigkeit in Spanien liegt ebenfalls an der EU-Spitze mit über 51% Die UNESCO sieht dringenden Handlungsbedarf, um aus dem Teufelskreis „kein Schulabschluss, keine Arbeit, keine Eigeninitiative“ herauszukommen, in dem schon jeder 4. Jugendliche steckt. Sie empfiehlt Ausbildungs-Initiativen und andere Alternativen, um die Jugendlichen in den Arbeitsmarkt zu integrieren.  {jcomments on}  

Previous Ausreisewelle unter den Canarios
Next FBI sucht Kindesentführer auf Teneriffa

Das könnte Ihnen auch gefallen

Ladenöffnungszeiten in La Laguna freigegeben

[loe-sx].Spätestens mit Oktober dieses Jahres sollen Geschäfte in San Cristóbal de La Laguna keine Einschränkungen ihrer Öffnungszeiten mehr haben. Dies sieht der Plan Zona de Gran Afluencia Turística, also Zone

Im Winter nonstop mit NIKI nach Teneriffa

Die Fluggesellschaft NIKI erweitert ihr Flugangebot von Österreich aus mit Ziel der kanarischen Insel Teneriffa um 20%. Von den Flughäfen Wien, Linz, Graz und Salzburg aus geht es dann einmal

Arona: Zur Zahlung von 267.000 Euro verurteilt

[ede-sx].Das Gericht von Santa Cruz hat einer Firma Recht zugesprochen, die im Auftrag der Gemeinde von Arona Erdarbeiten für die Erbauung einer Sportanlage in Valle San Lorenzo durchführte und dann

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar