SOS vom Tierheim El Sauzal

Die Aufnahmestation für Hunde der Vereinigung Adepac in El Sauzal Alto gibt sendet nun zum zweiten Mal seit 2012 ein verzweifeltes SOS wegen der prekären Lage in dem Tierheim. Die dort vorhandenen 500 Hunde haben laut der Betreiberin Yahaira Thovar ab Morgen kein Futter mehr und auch die Versorgung mit Wasser sei kritisch, da seit dem 10. Oktober zudem der Strom abgeschaltet sei, so dass die Wasserpumpen in dem Tierheim nun mit teuer angemieteten Generatoren betrieben werden müssten.Da die Inselverwaltung nur die Hälfte der vereinbarten Subvention für das vergangene Jahr bereitgestellt hat und in diesem Jahr noch überhaupt kein Geld geflossen sei, hätte sich die Lage nun dramatisch zugespitzt, so Yahaira Thovar weiter. Mit ihrem Hilferuf an die Zeitung EL DIA erhofft sie sich Spenden aus der Bevölkerung, was auch im Jahr 2012 sehr erfolgreich geklappt hätte. Das Tierheim sitzt auf einem Berg von 400000 Euro Schulden und auch die Mitarbeiter haben seit 3 Monaten keinen Lohn mehr erhalten. Auf der Webseite www.adepaccanarias.com wird angegeben, wo spenden willige Bewohner Futter usw. abgeben können. (DIA 17/10/13)

Previous Themenpark in Güimar
Next Schwefeldioxid in Santa Cruz

Das könnte Ihnen auch gefallen

Massive Hausverkäufe der BANKIA

[ede–sx] Schnäppchenjäger können jetzt profitieren, denn die Bankengruppe BANKIA, zu der auch die Caja Canarias gehört, versteigert ab sofort mehr als 1.100 Neubauwohnungen in ganz Spanien. Teilweise gibt es bis zu 60%

Gigantisches Wespennest in Haus auf La Gomera

Polizisten haben ein leerstehendes  Haus in San Sebastian de La Gomera abgeriegelt, in dessen Inneren ein Wespennest mit einem Durchmesser von gut 7m entdeckt wurde. Laut Nachrichtenagentur EFE haben Augenzeugen

Iglesias-Konzert abgesagt

Das für den 9. August vorgesehene Konzert von Julio Iglesias auf Gran Canaria wurde wegen „logistischer“ Probleme abgesagt. Der Sprecher von Julio Iglesias bedauerte die Absage, hat aber zusammen mit

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar