Smartphone Programme für den Nationalpark

Pünktlich zum europäischen Tag der Nationalparks wurden heute für die 4 Kanarischen Nationalparks Programme für Smartphones veröffentlicht, mit der der Besucher der Parks Zusatzinfos und Sprachführer in 4 Sprachen nutzen kann. Auch in den Parks selbst wird an Aussichtspunkten mit Strichcodes Zusatzinfos geboten, insgesamt soll das an 80 Punkten der Parks zur Verfügung gestellt werden.   Damit sind die Kanarischen Nationalparks die ersten in Spanien, die mit der neuen Technologie ausgestattet werden und diese auch nutzen. Ab heute sind die beiden Parks auf Teneriffa und auf La Palma mit den Programmen zu nutzen, die dann auf die Parks Garajonay und Timanfaya ausgedehnt werden.

Previous Schlechte Trinkwasserqualität in La Laguna
Next Regierung „verkauft“ Residencia für 2 Millionen Euro

Das könnte Ihnen auch gefallen

Anzeige gegen den Bürgermeister von Puerto de la Cruz

Die Vereinigung „Nachbarn von Puerto de la Cruz“ hat den Bürgermeister von Puerto de la Cruz, Marcos Brito, angezeigt, weil sich dieser entgegen den Vorschriften weigert, die horrenden Telefongebühren für

Big Brother fliegt mit.

[epc-sx].Seitdem die EU vor Abflug die Flugdaten der Passagiere (Name, Geschlecht und Alter) aufgrund der Vorschrift Secure Flight Overflight an die USA übermittelt, kann

Hetzkampagne der EL DIA gegen Regierungs-Chef

In einer seit Tagen laufenden „Berichterstattung“ wegen der angeblichen Luxusvilla des Kanarischen Regierungs-Chefs Paulino Rivero, der laut Angaben der El Dia ein „Maison“ riesigen Ausmaßes in El Sauzal beziehen soll,

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar