Smartphone Programme für den Nationalpark

Pünktlich zum europäischen Tag der Nationalparks wurden heute für die 4 Kanarischen Nationalparks Programme für Smartphones veröffentlicht, mit der der Besucher der Parks Zusatzinfos und Sprachführer in 4 Sprachen nutzen kann. Auch in den Parks selbst wird an Aussichtspunkten mit Strichcodes Zusatzinfos geboten, insgesamt soll das an 80 Punkten der Parks zur Verfügung gestellt werden.   Damit sind die Kanarischen Nationalparks die ersten in Spanien, die mit der neuen Technologie ausgestattet werden und diese auch nutzen. Ab heute sind die beiden Parks auf Teneriffa und auf La Palma mit den Programmen zu nutzen, die dann auf die Parks Garajonay und Timanfaya ausgedehnt werden.

Previous Schlechte Trinkwasserqualität in La Laguna
Next Regierung „verkauft“ Residencia für 2 Millionen Euro

Das könnte Ihnen auch gefallen

3 Verletzte nach Messerstecherrei

(Puerto de la Cruz) Durch eine Messerstecherrei in der Nacht zum Montag erlitt ein 28-Jähriger schwere Verletzungen u.a. im Gesicht und an den Schultern. Die beiden Begleiter im Alter von

Nun doch Tren del Norte

Die Planungen für die Nordstrecke einer Eisenbahn von Santa Cruz nach Los Realejos gehen in die nächste Phase. Zwei neue Genehmigungen wurden erteilt, eine zur Unterzeichnung der Finanzierungsvereinbarung mit der

Neuer Computervirus der Policia Nacional

Die Nationalpolizei hat auf Ihrer Webseite eine Information veröffentlich, wonach ein neuer Virus im Umlauf ist, der angeblich im Namen der Polizei den PC des Nutzers sperrt, weil es Untersuchungen

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar