Segler von El Hierro aus Seenot gerettet

Die Seenotrettungszentrale von Las Palmas hat eine Rettungsaktion organisiert, in deren Verlauf die drei Besatzungsmitglieder eines unter britischer Flagge fahrenden Katamarans unverletzt von ihrem leckgeschlagenen Schiff gerettet werden konnten. Laut Bericht ging am heutigen Morgen ein Notruf aus der Notrufzentrale in Falmouth ein, dass der Katamaran Catapult, auf dem Weg von den USA zu den Kapverden, gut 260km vor El Hierro einen Notruf wegen Wassereinbruchs gesendet hatte. Die Rettungszentrale von Las Palmas schickte daraufhin ein Suchflugzeug vom Typ Sasemar 103 und einen Helikopter Helimer 215 zur Position des Havaristen.Gleichzeitig alarmierte sie ein Schiff, was sich in der Nähe befand, welches die Besatzungsmitglieder, zwei Deutsche und einen Schweizer, aber nicht aufnehmen konnte, weil dort hohe Wellen und starker Wind herrschten. Letztendlich konnte die Segler vom Helikopter aufgenommen werden, nachdem dieser auf El Hierro aufgetankt worden war. Dieser brachte sie zum Flughafen Teneriffa Süd, wo sie gegen 10 Uhr heute Morgen eintrafen. (LAP 25/04/14)

Previous Martinez Felswand in Puerto de la Cruz wird gesichert
Next Festnahmen nach Diebstählen aus Autos

Das könnte Ihnen auch gefallen

Erheblicher Preisanstieg bei Obst und Gemüse durch den und im Handel

Der Trend, die Kluft zwischen Erzeuger und Verbraucherpreisen erheblich auszuweiten, setzte sich auch im Juni fort. Beispielsweise ist der Faktor bei Obst und Gemüse bei Verkauf an die Verbraucher durchschnittlich

Ahmadinedschad auf Gran Canaria

[c7e-sx].Das Flugzeug des Iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad hat, aus den USA kommend, einen technisch bedingten Zwischenhalt auf dem Flughafen Gando auf

140 Organtransplantationen auf den Kanaren 2013

In den öffentlichen Krankenhäusern auf den Kanaren wurden im letzten Jahr 140 Organtransplantationen durchgeführt.Die Organe stammen in 69 Fällen von verstorbenen Spendern und in 12 Fällen von Lebendspendern,. Diese Zahlen

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar