Teneriffa: Schwimmer und seine Retter in Puerto de la Cruz gerettet

Ein 63-jähriger Urlauber, der heute beim Playa Jardin in Schwierigkeiten geraten war, ist zusammen mit drei Rettungsschwimmern, die ihm zu Hilfe geeilt waren, von einem Rettungsboot geborgen und wohlbehalten im Hafen von Puerto de La Cruz an Land gebracht worden. Das Rettungsboot kam gegen 12:30 zum Einsatz, nach dem es einen Alarm gegeben hatte, dass zuerst der Badegast wegen der starken Brandung in Schwierigkeiten geraten war und danach auch die drei Rettungsschwimmer keine Chance mehr hatten, selbstständig das Ufer zu erreichen. Daraufhin kamen gleich zwei Rettungshubschrauber der GES und ein Rettungsboot zum Einsatz, auch einige Surfer, die Augenzeugen des Vorfalls waren, hatten zuvor versucht, den Schwimmern zu Hilfe zu eilen. (DDA 05/02/14)

Previous Dreharbeiten im Süden von Teneriffa
Next Rumänische Banden im Süden von Teneriffa

Das könnte Ihnen auch gefallen

Scheinbar keine komerziell verwertbaren Ölfunde vor Marokko

Die Schottische Ölfirma Cairn Energy und der englisch/türkische Konzern Genel Energy haben angekündigt, die Probebohrungen im Feld JM-1, 80km vor Fuerteventura, einzustellen, die Bohrlöcher wurden versiegelt. Man habe ein Vorkommen

Merkel und Trittin nach La Gomera eingeladen

[loe-sx] Der Inselpräsident von La Gomera, Casimiro Curbelo, und der stellvertretende Rat für Tourismus, Fernando Mendez, haben in einem Brief die Bundeskanzlerin Angela Merkel und Grünen/B90-Politiker Jürgen Trittin zu einem

Kompetenzgerangel in den Bergen

[loe-sx].Seitdem die verschiedenen Polizeibehörden in den Wäldern zur Voirbeugung von Brandstiftungen patrouillieren, kommt es immer wieder zu Auseinandersetzung zwischen den Beamten, wo die staatliche Aufsicht (Policia Nacional) aufhöre und die

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar