Teneriffa: Schwimmer und seine Retter in Puerto de la Cruz gerettet

Ein 63-jähriger Urlauber, der heute beim Playa Jardin in Schwierigkeiten geraten war, ist zusammen mit drei Rettungsschwimmern, die ihm zu Hilfe geeilt waren, von einem Rettungsboot geborgen und wohlbehalten im Hafen von Puerto de La Cruz an Land gebracht worden. Das Rettungsboot kam gegen 12:30 zum Einsatz, nach dem es einen Alarm gegeben hatte, dass zuerst der Badegast wegen der starken Brandung in Schwierigkeiten geraten war und danach auch die drei Rettungsschwimmer keine Chance mehr hatten, selbstständig das Ufer zu erreichen. Daraufhin kamen gleich zwei Rettungshubschrauber der GES und ein Rettungsboot zum Einsatz, auch einige Surfer, die Augenzeugen des Vorfalls waren, hatten zuvor versucht, den Schwimmern zu Hilfe zu eilen. (DDA 05/02/14)

Previous Dreharbeiten im Süden von Teneriffa
Next Rumänische Banden im Süden von Teneriffa

Das könnte Ihnen auch gefallen

Dreharbeiten zu „The Fast and the Furious“ haben begonnen

[dda-sx].Die Dreharbeiten zur Folge 6 der Spielfilmreihe „The Fast and the Furious“ haben nun begonnen. Die Dreharbeiten sollen insgesamt 5 Wochen dauern. Die ersten Szenen werden derzeit auf dem fertiggestellten,

Tote Hunde im Barranco del Rey gefunden

Durch eine Anzeige einiger Umweltschützer, die im Barranco Biceche in Arona ca. 12 tote Hunde gefunden hatten, ist die Umweltpolizei mittels Überprüfung des Chips zweier Hunde dem mutmaßlichen Halter und

Löschflugzeug auch für La Gomera

Die Umweltschutzbehörde hat heute bekanntgegeben, dass auch auf La Gomera ein Löschflugzeug stationiert wird. Bei dem Flugzeug handelt es sich um eine neue Maschine des Typs Air Traktor mit einer

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar