Schwerer Autounfall in Guia de Isora

Auf der TF 47 bei Puerto Santiago hat sich am heutigen Morgen ein schwerer Autounfall ereignet. Gegen 07:00 wurden die Rettungsmannschaften alarmiert, dass an der Ausfahrt von Puerto Santiago Richtung Alaca ein Fahrzeug mit einer Palme und einer Mauer kollidiert sei und sich überschlagen hätte. Zwei der Fahreuginsassen, Mädchen im Alter von 17 Jahren, konnten nur noch tot geborgen werden, die anderen Insassen, 3 Jungen im Alter von 20 und 21 Jahren wurden mit leichtere  Verletzungen von der Feuerwehr aus dem Autowrack geborgen und ins Hospital Adeje und ins  Hospiten überführt.    

Previous Eingefrorener Säugling in La Camella entdeckt
Next Jugendliche aus Santa Cruz Segelweltmeisterin

Das könnte Ihnen auch gefallen

Städtischer Architekt von Moya auf GC verhaftet

Der Stadt-Architekt von Moya auf GC ist heute wegen des Verdachts des Betruges, Fälschung  und “Mauscheleien” bei der Bauordnung verhaftet worden. Auch 2 seiner Kollegen wurden festgenommen. Der Bürgermeister von

Kurtaxe wieder im Gespräch

Durch einen Antrag der Partei “Nueva Canaria” in der Regionalkammer ist nun wieder der Ruf nach einer Art “Kurtaxe” für die Urlauber im Gespräch. Diese Urlauber-Steuer soll reichlich Geld in

Anstieg der Zahl Strafgefangener

[loe-sx].Die Anzahl der Strafgefangenen auf den Kanaren hat in den letzten beiden Jahren um 19% zugenommen. Mit inzwischen 3.749 Insassen wird ein neuer Rekord aufgestellt. Begründet

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. samarimix
    Juli 14, 23:03 Reply

    Über die Unfallursache wird spekuliert, aber die Rahmenbedingungen lassen eigentlich nur Raum für eine Erklärung:

    5 Jugendliche im Auto, 7 Uhr morgens, der Abend / die Nacht davor Fiesta in Puerto Santiago

    “Ich will Spaß ich geb Gas” auch mit 3 Promille

Hinterlasse einen Kommentar