Schließung des “Anillo insular” wegen Finanznot ungewiss

[ede-red].Fehlende Finanzierung lassen die Fertigstellung des Anillo insular (Autobahnring Teneriffa) im Bereich zwischen El Tanque und Los Erjos fragwürdig werden. Der vorgesehene 6,5km lange Tunnel würde 460 Millionen Euro

kosten, die derzeit nicht aufzubringen seien. Es gäbe zwar viele Probleme technischer Art, die Finanzierungslücke stelle aber das größte dar. Mit der Schließung des Anillo insular soll die Nord-Süd-Verbindung Teneriffas im Westen möglich bzw. auf 30 Minuten Farhzeit verkürzt werden. Der zuständige Minsiter, José Luis Delgado, will nun 25 Millionen Euro bereitstellen, damit die schlimmsten Auswirkungen der Bauverzögerung der Autobahn gemindert werden. Damit soll die Landstraße begradigt und an definierten Stellen ausgebaut werden.

Previous Starkregen und Gewitter ab Sonntag
Next Anstieg der Zahl Strafgefangener

Das könnte Ihnen auch gefallen

1758 sogenannte Listenhunde in der Gemeinde La Laguna

 Laut einer der Zeitung DA nun vorgelegten Statistik des Ayuntamientos gibt es in der Gemeinde gut 1758 Listenhunde, also Rassen, die „potentiell gefährlich“ sind. Davon haben allerdings lediglich 401 Hunde

Gute Weinernte auch in diesem Jahr

Mit Beginn der Weinernte seit Mitte August versprechen die Zahlen eine positive Bilanz der Ernte. So rechnen die 5 Anbaugebiete mit ca. 5,4 Millionen Kilo an Trauben, die dieses Jahr

Fertigstellung des Busbahnhofs von Puerto de la Cruz bis 2014

Das Cabildo von Teneriffa hat versprochen, den Busbahnhof von Puerto de La Cruz bis „zum Frühling 2014“ fertig zu stellen. Dies wäre das vorrangige Bauprojekt und wichtig für die Touristenmetropole

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar