Schlag gegen Drogendealer

Eine Polizeiaktion, die schon seit 2012 aktiv war, hat nun zu einem großen Erfolg gegen die Drogendealer geführt Die Polizei nahm heute 23 Personen im Süden von Teneriffa fest, die Mitglieder einer Drogenmafia waren. Bei der Durchsuchung verschiedener Wohnungen und eines darin befindlichen Labors stellte die Polizei 15500 Euro in bar, über 5 Kg Kokain in höchster Reinheit, Materialien zum Strecken des Kokains, 10 Luxusautos und 2 Motorräder sicher. Die Drogen kamen immer per Kurier über den Nordflughafen auf die Insel. Bei den Festgenommenen handelt es sich um Kolumbianer, Kubaner, Marokkaner und Spanier aus Galizien.

Previous Drastische Zunahmen bei Wohnungseinbrüchen in La Laguna
Next 2 Tonnen Kokain sichergestellt

Das könnte Ihnen auch gefallen

Umsatzrückgang bei Autovermietern

[ede–sx] Auch den Autovermietern weht der der Krisenwind kalt ins Gesicht. In diesem Jahr gingen bis Oktober die Umsätze um 20% zurück, bei den kleinen Vermietern sogar um 30%. Als Grund

Wasserbohrung im Mercedeswald bis in 300 Meter Tiefe

Nur noch 50m fehlen zum kühlen Nass, meinen die Verantwortlichen auf der Suche nach Wasser im Mercedeswald. Bis jetzt haben sie sich schon mehr als 250 Meter tief in den

Warnung vor Kreditkartenbetrug

Die Policia Nacional hat eine Warnung herausgegeben, dass E-Mails im Umlauf sind, die vorgeben, von einer Bank zu stammen und zum Abgleich der Kreditkartendaten auffordern. Die Mails lauten in etwa:

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. peggy
    März 22, 23:13 Reply

    ich bekomme immer wieder einen ganz komischen blick, wenn es sich um drogen und vermeindlich abhanden gekommenden schiffen handelt 👿

Hinterlasse einen Kommentar