Schlag gegen Drogendealer

Eine Polizeiaktion, die schon seit 2012 aktiv war, hat nun zu einem großen Erfolg gegen die Drogendealer geführt Die Polizei nahm heute 23 Personen im Süden von Teneriffa fest, die Mitglieder einer Drogenmafia waren. Bei der Durchsuchung verschiedener Wohnungen und eines darin befindlichen Labors stellte die Polizei 15500 Euro in bar, über 5 Kg Kokain in höchster Reinheit, Materialien zum Strecken des Kokains, 10 Luxusautos und 2 Motorräder sicher. Die Drogen kamen immer per Kurier über den Nordflughafen auf die Insel. Bei den Festgenommenen handelt es sich um Kolumbianer, Kubaner, Marokkaner und Spanier aus Galizien.

Previous Drastische Zunahmen bei Wohnungseinbrüchen in La Laguna
Next 2 Tonnen Kokain sichergestellt

Das könnte Ihnen auch gefallen

Transportunternehmer vergisst Touristen an einem einsamen Strand auf Gran Canaria

Den Abschluss ihres Ausfluges an einen der schönsten Strände Gran Canarias hatte sich eine Touristengruppe wahrscheinlich etwas anders vorgestellt. Der Strand von Güigüí ist nicht nur besonders schön und ruhig,

Kanaren sind unterdurchschnittlich medizinisch versorgt

Die Autonomía Canarias steht an viertletzter Stelle hinsichtlich ärztlicher Versorgung in Spanien. Während der Druchschnitt von Ärzten je 100.000 Einwohner in Spanien bei 201/100.000 liegt, erreicht dieser Wert auf den

Wasser um bis zu 38% teurer

[ede/loe–sx].Auf den Kanaren haben 15 der insgesamt 88 Gemeinden beim jeweiligen Cabildo beantragt, die Wasserpreise erhöhen zu dürfen. So soll in El Rosario das Wasser um 37,8% teurer werden, in

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. peggy
    März 22, 23:13 Reply

    ich bekomme immer wieder einen ganz komischen blick, wenn es sich um drogen und vermeindlich abhanden gekommenden schiffen handelt 👿

Hinterlasse einen Kommentar