Saubermänner in Santa Cruz

Die Stadtverwaltung von Santa Cruz droht erstmalig Bussgelder für Geschäfte und Privatleute an, die die Ästhetik der Stadt verschandeln. Damit wird das Aufhängen von Wäsche an Fenstern und auf Balkonen der Häuser, sogar das Anbringen von Wäscheleinen, untersagt. Es darf dann von der Straße aus keine aufgehängte Kleidung zu sehen sein. Auch das Aufhängen von Schildern ist künftig verboten und die auf Teneriffa in Mode gekommenen, grellen Hausanstriche müssen künftig vermieden werden. Häuser dürfen künftig nicht mehr mit grellen oder glänzenden Farben gestrichen werden. Auch Graffiti, Satellitenschüsseln, Klimageräte, oder Rauchrohre werden an Straßenfassaden künftig verboten sein. Die Verordnung sieht Strafen zwischen 60 und 3000 Euro vor, je nach Schwere der Übertretung. Der Rat für Stadtentwicklung, José Ángel Martín, begründete die Anordnung damit, dass durch diese Maßnahme der Gesamteindruck der Stadt besser werden würde, als es zur Zeit der Fall sei.Es wurde allerdings eine „Schonfrist“ von einem Jahr eingeräumt, bevor die Strafen verhängt würden..

Previous Tegueste: Heute Abend 8 Rockfest Ropa vieja
Next Neue Werte der Mehrwertsteuer (IVA) in Spanien

Das könnte Ihnen auch gefallen

966 Waldbrände auf La Gomera in 29 Jahren

Das Cabildo von La Gomera hat daran erinnert, dass es auf der Insel in den letzten 29 Jahren insgesamt 966 Waldbrände gegeben hat, von denen lediglich einer (!) natürlichen Ursprungs

Feuer nicht immer nicht ganz gelöscht

Wie heute in einer Information des Umweltamtes bekanntgegeben wurde, ist das Feuer auf Teneriffa immer noch nicht vollständig gelöscht. Noch immer brennen bzw. schwelen in nicht zugänglichen Barrancos die Wurzeln

Vernünftig: Jäger verzichten auf Vogeljagd

[loe-sx] Wegen des geringen Bestands an Rebhühnern, Wachteln und Tauben in der Gegend um Los Rodeos und anderen Gebieten haben sich die Jäger in der Nordregion bereit erklärt, in diesem

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar