Santa Cruz: Badeverbot am Playa del Parque Marítimo

[loe-sx/red].Wegen der erheblicher Wasserverschmutzung musste das Ayuntamiento von Santa Cruz ein Badeverbot für den Strand hinter dem Parque Maritimo erlassen. Die Ursache liege darin, dass 70% des Abwassers von Santa Cruz lnicht über die in der Nähe befindlichen Kläranlage liefen, sondern über ein Unterwasserrohr an dieser

Playa del Parque MarítimoStelle verklappt würden. Eine Studie des Umweltamtes enthielt diese brisante Mitteilung. Die einzigen Strände im Gemeindegebiet von Santa Cruz, die ständig von der insularen Gesundheitsbehörde kontrolliert werden, sind die Strände von Las Teresitas und Las Gaviotas. Santa Cruz stellte nun den Antrag, dass auch die Strände von Valleseco (an der TF-11 Richtung San Andrés) und Almáciga (im Norden des Anaga-Gebirges bei Roque de las Bodegas) in die Routinekontrollen aufgenommen werden.

Previous Cabildo geht gegen illegale Reklametafeln vor
Next Arbeitslose sollen bei Aufräumarbeiten Waldbränden helfen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Alarmstufe Orange wegen Starkregen

Der Spanische Wetterdienst AEMET hat für den Norden von Teneriffas und und den Westteil von La Palma die vormals gelbe Alarmstufe auf “orange” erhöht. Laut Voraussage ist mit Starkregen von

Kreuzfahrer-Boom in S/C

Der Hafen von Santa Cruz erwartet im April gut 51850 Passagiere von Kreuzfahrtschiffen, die sich für diesen Monat angekündigt haben.Zu den Passagieren der 35 Schiffe, 11 davon allein in der

Wieder Selbstmord durch Sprung von einer Autobahnbrücke

Ein 50-jähriger Mann ist heute Morgen von der Autobahnbrücke bei Chamberi auf die TF 5 gesprungen und wurde dann von mehreren Autos überrollt, was seinen augenblicklichen Tod zur Folge hatte.

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar