San Telmo ohne Bürgerbeteiligung

Wut, Hilflosigkeit und Trauer macht sich breit, weil die Plattform Maresía und die Vereinigung der Nachbarn von Punta del Viento nicht mehr an der Kommission, die für den Fortgang der Arbeiten an der Promenade verantwortlich ist, beteiligt wird, eine Kommission, an der Händler, Hoteliers, das Ayuntamiento und Geschäftsleute der Zone teilnehmen.

Die Plattform erinnert daran, dass der Inselpräsident Carlos Alonso noch im letzten Jahr betont hat, dass die Beteiligung der Bürger wichtig sei. Unter diesen Umständen erfährt man nichts über das Projekt, dessen Arbeiten im kommenden Monat beginnen sollen oder über kurzfristige Änderungen, so die Plattform weiter. Immerhin will man sich morgen mit Alonso treffen und hofft auf eine fruchtbare Unterredung und nicht eine Publicity kosmetischer Art, um die Vereinigung bei Laune zu halten. Sollte die Unterredung nicht fruchten, hat die Plattform schon weitere Aktionen angekündigt, um ihren Unmut kundzugeben. Sonntags finden schon jetzt Protestaktionen statt, weil viele Anwohner den Bauplänen für den San Telmo nicht zustimmen.Insbesondere der Erhalt der Mauer liegt vielen Bewohnern am Herzen sowie von Cesar Manrique angelegten Objekte. Notfalls will man bis zum Europa-Parlament vordringen, damit die Einwände der Bewohner berücksichtigt werden, so ein Sprecher von Maresia. (DDA 11/02/14)

Previous Referendum bezüglich Ölförderung geplant
Next Wieder Trinkwasser-Probleme im Norden

Das könnte Ihnen auch gefallen

Rentner ohne jemals gearbeitet zu haben

Bei der Vorstellung des Jahresberichtes des Wirtschafts- und Sozialrats der Kanaren, Fernando Redondo, gab dieser bekannt, dass, sollte die Krise so weitergehen wie bisher, gut 15% der Bewohner der Kanaren

Verschwundener Italiener in der Klinik Candelaria aufgefunden

Ein 70-jähriger Italiener, dessen Vermieterin sein Verschwinden am 27. April bei der Polizei angezeigt hatte, nachdem er den Schlüssel der Wohnung nach Beendigung des Mietvertrages nicht übergeben hatte und die

Sprengstofffund in Ofra führt zur Evakuierung mehrerer Häuser

Nach dem Fund von einem Sprengkörper in der Grünflächen der öffentlichen Schule Las Retamas haben etliche Bewohner in der Umgebung die Häuser verlassen müssen. Nachdem der Sprengkörper, der wohl ein

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar