Russische Prostitutionskette aufgeflogen

[edesx] Die Polizei hat spanienweit einige russische Staatsbürger festgenommen, die Frauen aus ihrem Land mit falschen Versprechungen nach Spanien gelockt hatten und sie dann zur Prostitution zwangen.

Insgesamt geht man von 8.000 Frauen aus, die auf diese Art ausgebeutet wurden. Auch in der Gemeinde von Arona kam es zu Verhaftungen. Bis zu 20 Frauen wurden seit 2005 wöchentlich per Bus über Warschau, Prag oder Helsinki „verschickt“ und von da aus per Flugzeug über Madrid oder Barcelona in ganz Spanien verteilt.    {jcomments on}

Previous Erste Strafe für vermeidbaren Rettungseinsatz
Next Las Chafiras: Einbruch im Hiperdino Supermarkt

Das könnte Ihnen auch gefallen

La Palma: Jugendlicher springt im Hafen von der AIDA ins Meer

Ein **** Deutscher hat gestern eine große Rettungsaktion in La Palma verursacht, als er von der im Hafen liegenden AIDA in Meer sprang. Nachdem der Jugendlich nicht mehr auftauchte, alarmierten

Hard Rock Cafe plant Hotel

Die internationale Kette Hard Rock Cafe plant zum November die Eröffnung eines Hotels auf Teneriffa.  Nach dem ersten Hard Rock Hotel auf Ibiza soll die Anlage auf Teneriffa über 620

Erste Strafe für vermeidbaren Rettungseinsatz

[dda–sx] Ein nicht näher bezeichneter Ausländer wird wohl die zweifelhafte Ehre haben, als erster ausländischer Betroffener von der neuen Gesetzeslage seine Rettungskosten selbst bezahlen müssen. Der Mann war zusammen mit seiner

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar