Regierung „opfert“ Autobahnring für die Via Litoral.

[edesx] Das Cabildo von Teneriffa will das im Haushaltsplan 2013 vorgesehene Geld in Höhe von 17 Millionen Euro in die Fertigstellung des Via Litoral in Santa Cruz verwenden. Damit wird die Fertigstellung der Südautobahn im Bereich des Barranco Erques “geopfert”, der eigentlich zum Endes des kommenden Jahres fertiggestellt werden sollte.  {jcomments on}

Previous Hundeangriff: Rentnerin schwer verletzt
Next Grippeschutzimpfungen auf den Kanaren gestoppt

Das könnte Ihnen auch gefallen

Fremdsprachen Mangelware

Wenn das schreckliche relaxing cup of café con leche in la plaza Mayor de Ana Botella bei der Kandidatur Madrids für die Olympischen Spiele etwas gezeigt hat, dann war es die

11,5% höherer Strompreis ab Januar

Der Sprecher der Kanarischen Regierung, Martin Marrero, hat mit Entsetzen auf die von der spanischen Zentralregierung angekündigten Strompreiserhöhung reagiert.Die angekündigte Erhöhung wäre DIE schlechte Nachricht für das kommende Jahr und

Autos für den Spielfilm „The Fast and The Furious“ auf Teneriffa eingetroffen.

[dda-sx].Insgesamt 97 Fahrzeuge, unter ihnen Sportwagen, Geländefahrzeuge und Panzer wurden gestern von einem niederländischen Frachtschiff in Santa Cruz entladen und per Autotransporter nach Adeje gebracht. Damit steht der Beginn der

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar