Prozessbeginn gegen den „Köpfer“

Der Prozess gegen den geistesgestörten Bulgaren Dejan Deyanov,, der am 13. Mai 2011 in Los Cristianos eine Engländerin geköpft hat, wird am morgigen Montag in Santa Cruz beginnen. Der Bulgare der  seit seiner Verhaftung in einer Geschlossenen Anstalt innerhalb einer Gefängnisanlage in Sevilla inhaftiert war, wurde Ende Januar in die Haftanstalt nach Santa Cruz verlegt und wird nun zu jedem Verhandlungstag mittels Polizeigroßaufgebot in das Gerichtsgebäude in Santa Cruz befördert. Der Staatsanwalt hat 20 Jahre Unterbringung in einer geschlossenen Anstalt beantragt. Das Urteil könnte schon am kommenden Freitag ausgesprochen werden.

Previous La Graciosa soll 8. Insel werden
Next 5,9 Millionen Euro Lottogewinn in La Laguna

Das könnte Ihnen auch gefallen

Städtischer Architekt von Moya auf GC verhaftet

Der Stadt-Architekt von Moya auf GC ist heute wegen des Verdachts des Betruges, Fälschung  und “Mauscheleien” bei der Bauordnung verhaftet worden. Auch 2 seiner Kollegen wurden festgenommen. Der Bürgermeister von

2 Portugiesen vom Teide gerettet

2 Portugiesische Wanderer, die in den Cañadas unterwegs waren, haben gestern gegen 18:00 einen Notruf abgesetzt, weil sich sie verlaufen hatten. Nachdem sie scheinbar schon seit drei Stunden vom eigentlichen

Wanderer auf Gran Canaria wahrscheinlich abgestürzt

[c7e–sx] Die auf Gran Canaria tot aufgefundenen Wanderer sind nach ersten Verlautbarungen der Polizei in einem Interview mit dem Radiosender Radio Nacional de España wahrscheinlich ausgerutscht, haben dann

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar