Teneriffa: Polizist rettet Urlauberin aus dem Wasser

Ein Polizeibeamter der Guardia Civil hat hat heute morgen eine Urlauberin aus dem Meer bei Garachico gerettet, nachdem diese von einer Welle mitgenommen wurde. Der Beamte, der mit einem Kollegen auf Dienst war, sprang sofort ins Wasser und mit Hilfe einer Holzpalette gelang es den Beamten dann, die Frau zu retten. Die Urlauberin erlitt leichte Kopfverletzungen und wurde im Centro de Salud in Icod behandelt (LAP 06/02/14)

Previous Teneriffa: Schülerin erleidet Herzinfarkt
Next Teneriffa: Die Zukunft ohne Raffinerie in Santa Cruz

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kanaren mit der europaweit höchsten Jugendarbeitslosigkeit

Mit einer Quote von mehr als 50% führen die Kanaren die Arbeitslosenquote von Jugendlichen in ganz Europa an. Das ergibt sich aus der neusten Statistik des Institutes für ökonomische Studien,

Geldstrafen für Spucken in Puerto de la Cruz

Das Ayuntamiento von Puerto de La Cruz hat eine Anweisung verabschiedet, nach der zukünftig das Spucken auf den Bürgersteigen, das „wildpinkeln“ und auch das achtlose Wegwerfen von Zigarettenkippen mit Geldstrafen

Atonomie muss 4,7 Millionen für Schwangerschaftsabbrüche zahlen

Die kanarische Regierung muss zur Erfüllung der seit vier Jahren geltenden gesetzlichen Regelung für seither getätigten nach Schätzungen 21.000 Schwangerschaftsabrüche (inklusive Dunkelziffer), einen Betrag von 4,7 Millionen Euro im Gesundheitswesen

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar