Polizeifahrzeuge von Autoreisen

Das Ayuntamiento von La Laguna hat bei der Autovermietung Autroreisen drei Citroen Xara Picasso gemietet, weil sich die offiziellen Autos der Policia Local in einem desolaten Zustand befinden und nicht teilweise einsatzfähig sind. Nun fahren mit den “anonymen” Autos die Besatzungen Streife durch La Laguna. Der Mietpreis beläuft sich auf 79 Euro por Tag, die Fahrzeuge verfügen aber über keinerlei polizeiübliche Ausstattung wie Sirene, Blaulicht oder Trennwand zur Fahrgastzelle. Von die 24 Fahrzeugen der Polizei im Bereich von La Laguna sind gerade mal 12 einsatzbereit. Der Rest steht seit Ewigkeiten in der Werkstatt, weil das Geld für die Reparatur fehlt. Der letzte Versuch, neue Fahrzeuge zu kaufen, scheiterte bereits 2007. Die noch vorhandenen Fahrzeuge sind teilweise über 11 Jahre alt mit entsprechender Kilometerleistung. Es hat sogar schon Situationen gegeben, bei denen Polizisten mit dem Linienbus zum Einsatz gefahren sind.

Previous 66 Jahre Haftstrafe für Entführer gefordert
Next Autofahren am Punta de Teno gleicht russischem Roulette

Das könnte Ihnen auch gefallen

Erstes McDonalds auf L Palma

Ab Juni brauchen auch die Bewohner von La Palma nicht mehr am Hungertuch nagen und bekommen endlich das erste McD in Stanta Cruz vor die Nase gesetzt. Auf einer Parzelle

Gestrandet im Hafen von Santa Cruz

Nach einer Odyssee ohne Treibstoffvorräte und dem Verbot, im vorherigen Hafen von Las Palmas anzulegen oder Vorräte zu bunkern, hat das türkische Handelsschiff”Müezzinoglu” nun mit Hilfe eines Schleppers im Hafen

Misslungene Restaurierung eines Jesusbildes

[EFE-sx] Die 81-jährige Hobbymalerin Cecilia Giménez aus Borja, Zaragossa, hat es weltweit in die Schlagzeilen geschafft, nachdem sie ein Jesusbild in der Kirche von Santuario de Misericordia auf ihre Weise

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. aurora
    September 07, 21:54 Reply

    “Der Mietpreis beläuft sich auf 79 Euro pro Tag,”

    Autoreisen wird’s freuen.

    Wie hoch wäre denn die Leasingrate für einen voll ausgestatteten Streifenwagen, der geschätzt so rund 30.000,- Euro kostet?

    claudia

  2. Tarajal
    September 07, 22:12 Reply

    Sind die nicht teurer???

    Aber sie hätten es bei den Preisen ja auch mal mit Mietkauf versuchen können ….. 🙂

    Liebe Grüße Tarajal 🙂

  3. aurora
    September 07, 22:29 Reply

    Habe mal gesurft “(LZPD) kauft 2.000 neue Streifenwagen der Marke. VW Passat. Die Kosten liegen bei 67 Millionen. Euro.”

    Also rund 33.500,- Euro pro Stück.

    Ein SEAT würd’s in Zeiten der Krise sicherlich auch tun.

    claudia

  4. samarimix
    September 07, 22:43 Reply

    Ich nehme an, die 79 Euro bezogen sich auf die drei Fahrzeuge, nicht auf eins, geht leider nicht aus dem Artikel in der Zeitung hervor.
    Aber Autoreisen ist ja eigentlich konkurrenzlos günstig, was Mietwagen angeht.
    Von daher erscheint mir 79 pro Tag pro Auto zu teuer

  5. Tarajal
    September 07, 22:58 Reply

    Hmja, 3 Autos für den Preis von einem halt ich auch für wahrscheinlicher….

    Liebe Grüße Tarajal 🙂

Hinterlasse einen Kommentar