Ostern fast ausgebucht

Die Osterwoche (Semana Santa) gehört zu der Hauptreisezeit auf den kanarischen Inseln. Die Besucherzahlen konnten in diesem Jahr erneut gesteigert werden.

Belegung bei fast 91%

Nach aktuellen Schätzungen des Hotel- und Gaststättenverbandes der kanarischen Inseln wird die Belegung hierbei bei 91% liegen. Hiermit liegen die Kanaren vor den Regionen Katalonien, Andalusien und Valencia.

Damit kann ein Zuwachs von ca. 5% zum Vorjahr erreicht werden und der positive Trend vortgesetzt werden. Besonders Spanier vom Festland nutzen die Osterwoche um die kanarischen Inseln zu besuchen, hinzu kommen Urlauber aus dem mitteleuropäischen Teil.

Previous Food-Trucks für Teresitas Strand
Next Arbeitslosigkeit rückläufig

Das könnte Ihnen auch gefallen

Entscheidung für oder gegen Finanzierung des Autobahnrings

Am kommenden Freitag entscheidet die Kanarische Regierung über die weitere Finanzierung des Autobahnrings. Sollte kein Geld locker gemacht werden, werden die Arbeiten auf jeden Fall bis 2014 nicht weitergeführt werden

Brustvergrößerung beim Mediamarkt

Der Mediamarkt bietet zwischen dem 2. und 8. Mai in seinen Geschäften ein erweitertes Sortiment als gewöhnlich an, so gibt es neben den üblichen Elektroartikeln in der Aktionswoche auch Waschmittel,

Tunnelgewölbe des neuen Tunnels von Santa Curz bleibt unvollendet

Laut Ayuntamiento von Santa Cruz verfügt die Gemeinde in diesem Haushaltsjahr über keinerlei Finanzierungsmöglichkeiten, die Decke des neuen Umgehungstunnels am Hafen ansehnlich zu gestalten. Die Betonabdeckung mit einer Fläche von

Auf La Palma vermisste Deutsche in Deutschland ermittelt

Daniela U., eine 34-jährige Deutsche, wurde gestern von ihrer Mutter als vermisst gemeldet, nachdem sie aufgrund einer verbalen Auseinandersetzung das Kreuzfahrtschiff verlassen hatte, mit dem sie Zwischenstopp auf La Palma

Vulkan San Antonio und blaue Drachen

Vulkane sind die Besucher- Highlights auf allen sieben kanarischen Inseln. Eine besonderes Attribut entdeckten wir auf dem Vulkan San Antonio, bei Fuencaliente oder auch Los Canarios. Doch zunächst haben wir

Der Agrarsektor leidet

Aufgrund der leeren Haushaltkassen spitzt sich die Lage im Agrarsektor weiter zu. So wurden die für dieses Jahr vorgesehenen Subventionen in Höhe von 2.9 Mio Euro bislang noch nicht ausbezahlt.

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar