Organhandel bei Milanuncios

Die Nationale Organisation für Transplantationen ONT hat bei der “Internet-Brigade” Brigada de Delitos Telemáticos der Guardia Civil Anzeige erstattet, weil in der Online-Börse Milanuncios.com menschliche Organe angeboten worden sind. In Spanien ist der Verkauf und der Ankauf sowie die Werbung dafür ein strafrechtliches Vergehen und kann mit bis zu 12 Jahren Haft bestraft werden. Die ONT weist darauf hin, dass Spanien damit führend in der Welt sei, dem Handel mit Organen einen Riegel vorzuschieben.Auch beim sogenannten Transplantations-Tourismus drohen nach spanischen Strafrecht Haftstrafen.Laut ONT soll der spanische Staat an der Null-Toleranz Politik festhalten, so dass sich nie ein Organhandel materialisieren kann. (DIA 18/10/13)

Previous Neues Gesetz bedroht Wasserversorgung
Next Fotos von Teneriffa als Werbung für La Palma

Das könnte Ihnen auch gefallen

Santa Cruz: Obdachloser von Jugendlichen zu Tote geprügelt

Ein 43-jähriger obdachloser Italiener, der in Santa Cruz als “Parkwächter” sein Brot verdiente, wurde nun auf der Plaza España laut Augenzeugenberichten von mehreren Jugendlichen angegriffen und verstarb kurz nach dem

Odyssee am Flughafen von Caracas

Mehr als 200 Canarios sind von einer Flugzeugpanne auf dem Flughafen von Caracas betroffen, nachdem der für Donnerstag geplante Flug auf die Kanaren gecancelt werden musste, da am Flugzeug der

Santa Cruz künftig mit Rote-Ampel-Kamera

Die Polizei von Santa Cruz hat nach einer Testphase beschlossen, die Kamera, die in den letzten Wochen an mehreren Ampeln getestet worden war, offiziell von der Herstellerfirma zu kaufen, nachdem

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar