Opposition beklagt Zustand von Playa Fañabe

Die Opposition in der Gemeinde beklagt den schlechten Zustand der Playa Fañabe in Adeje.So gäbe es klare Indizien für eine Nährstoffübersättigung, wodurch es in regelmäßigen Abständen zu einem übermäßigen Algenwachstum käme. Also Grund werden Düngemittel der Landwirtschaft oder die unzureichende Klärung von Abwassereinleitungen vermutet. Außerdem beklagt die Opposition den Geröllberg und die schlechte Sauberkeit der Regenkanalisation in diesem Bereich. Ricardo Moreno, Sprecher der CC in Adeje, äußerte sein Unverständnis darüber, dass trotz der enormen Steuereinnahmen der Gemeinde von den 12 Stränden der Gemeinde lediglich 4 eine Blaue Fahne hätten und man Anstrengungen unternehmen müsse, diese Auszeichnungen nicht zu verlieren.Monatliche Wasserproben hätten zumindest noch immer ein positives Ergebnis erbracht, wonach das Schwimmen am Strand keinerlei Bedenken begründet. (DDA 31/03/14)

Previous Zugprojekt in weite Ferne gerückt
Next Banken sollen Unternehmen retten

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hahnenkämpfe in Güimar verboten

Trotz heftiger Proteste der Anwohner und Jäger hat die Bürgermeisterin von Güimar gestern offiziell die Hahnenkämpfe in der Gemeinde Güimar verboten. Kampfplatz von der lokalen Polizei gesperrt Im Zuge dessen wurde auch der Kampfplatz

Sechs Monate ohne Zigaretten gleich 570 Euro Ersparnis.

Die Verbraucherschutzorganisation OCU hat eine Rechnung zusammengestellt, wie viel Geld man mit dem Beenden des Rauchens einsparen kann. So sind bei 15 Zigaretten pro Tag, dem Durchschnittsverbrauch in Spanien, nach

800 Millionen Euro für die Kanaren

[loe-sx].Der Rettungs-Fond für die Autonomen Gebiete des Spanischen Staates hat eine Summe in Höhe bis zu 800 Millionen Euro für die Autonomie Canarias zur Verfügung gestellt, damit sie ihre Schulden

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar