Opposition beklagt Zustand von Playa Fañabe

Die Opposition in der Gemeinde beklagt den schlechten Zustand der Playa Fañabe in Adeje.So gäbe es klare Indizien für eine Nährstoffübersättigung, wodurch es in regelmäßigen Abständen zu einem übermäßigen Algenwachstum käme. Also Grund werden Düngemittel der Landwirtschaft oder die unzureichende Klärung von Abwassereinleitungen vermutet. Außerdem beklagt die Opposition den Geröllberg und die schlechte Sauberkeit der Regenkanalisation in diesem Bereich. Ricardo Moreno, Sprecher der CC in Adeje, äußerte sein Unverständnis darüber, dass trotz der enormen Steuereinnahmen der Gemeinde von den 12 Stränden der Gemeinde lediglich 4 eine Blaue Fahne hätten und man Anstrengungen unternehmen müsse, diese Auszeichnungen nicht zu verlieren.Monatliche Wasserproben hätten zumindest noch immer ein positives Ergebnis erbracht, wonach das Schwimmen am Strand keinerlei Bedenken begründet. (DDA 31/03/14)

Previous Zugprojekt in weite Ferne gerückt
Next Banken sollen Unternehmen retten

Das könnte Ihnen auch gefallen

El Rosario: Preiserhöhung bei Gemeindewasser um 14%

Der Gemeinderat von El Rosario hat zugestimmt, das Haushaltwasser in der Gemeinde um 14 % zu verteuern. Kritisiert wurde diese Maßnahme lediglich vom Vorsitzenden der Partei “Si se puede”, Fidel

Armut auf den Kanaren 3x so hoch wie auf dem Festland

Die Kanaren erlebten von 2008 bis 2011 einen Anstieg der Armut, der fast 3x so hoch lag wie der Anstieg in Festlandspanien. Lag die Quote auf den Kanaren bei 21%,

Leichtes Aufatmen auf dem Arbeitsmarkt.

Die Zahlen der Arbeitslosen auf den Kanaren waren mit 1,42% weniger Arbeitslosen im Dezember leicht rückläufig, was einem Rückgang um 4117 Personen entspricht. Das bedeutet das „beste“ Ergebnis seit 2005.

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar