Onkel Riveros Märchenstunde

Der Präsident der Kanarischen Zentralregierung, Paulino Rivero hat am Montag zusammen mit anderen Politikern das “Hospital del Sur” in El Mojon in der Gemeinde Arona besucht und sich über die Fortschritte bei der Fertigstellung des Krankenhauses informiert. In einer abschließenden Erklärung bekundete er seine Zuversicht, dass das Krankenhaus Ende 2014, Anfang 2015 in Betrieb gehen und somit den Bedürfnissen der Bevölkerung Rechnung getragen würde.Die gleichen Worte, die er auch schon im Juni 2008 fand, “Eröffnung des Krankenhauses im Jahr 2011″(2011 waren dann 80% des Komplexes fertiggestellt). Am Dienstag erschien dann ein Artikel in der ELDIA, wonach es wieder Verzögerungen im Ausbau des Krankenhaus geben würde, wieder einmal eine Geldfrage, man ist in Verhandlungen, welcher Anbieter die Ausstattung für 10 Millionen Euro realisieren würde. Was jedoch nicht klar zum Ausdruck kam, ist die Tatsache, dass mit dem geplanten Termin “Ende 2014″ lediglich die Inbetriebnahme des Facharztbereiches geplant ist, das sogannte ” CENTRO AMBULATORIOS DE ESPECIALIDADES. (CAEs) Dieser Bereich befindet sich im El Mojon schon seit Jahren in einem desolaten Zustand in Fertigbau-Containern, seinerzeit nur als Übergangslösung gedacht und in den letzten Jahren immer baufälliger und bei Regen teilweise geräumt wegen undichter Dächer. Somit kann von einer Aufnahme eines normalen Klinikbetriebes auch in näherer Zukunft keine Rede sein, ähnlich wie im Hospital del Norte, in Icod de los Vinos gelegen, auch dort ist lediglich ein Centro Socio-sanitario in Betrieb, weit entfernt von einem “normalen” Krankenhaus Auch 35 Jahre nach Bekanntgabe des Projekts “Hospital Publico del Sur”, 1978 durch das Instituto Nacional de la Salud, seht es in den Sternen, wann jemals das Krankenhaus seine Funktion als Krankenhaus erfüllen wird.  (DIA 22/04/14)

Previous Oberster Gerichtshof bestätigt Urteile gegen Drogenmafia
Next Kabelklau in Adeje

Das könnte Ihnen auch gefallen

Teneriffa-Radsportler erzielt Weltrekorde

[loe-sx] Miguel Angel Castro, ein Radsportler aus Arafo hat in El Sauzal zum 10x einen Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde geschafft. Auf einem statischen Trainingsrad, einem sogenannten Spinner,

Anzeigen gegen illegale Parkwächter in Puerto de La Cruz

Das Ayuntamiento von Puerto de la Cruz hat bis September in 48 Fällen Anzeigen gegen die Parkwächter erstattet, von den verhängten Geldstrafen wurden schon fast alle beglichen. Davon sind 21

Islas Airways stellt Flugbetrieb vorübergehend ganz ein

[dda–sx] Die finanziell angeschlagene Fluggesellschaft Islas Airways stellt ihren Flugbetrieb endgültig ein. Ein entsprechenden Antrag wurde beim zuständigen Ministerium gestellt. Ziel ist eine Reorganisation und eine Wiedereröffnung in  nur wenigen

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. Tarajal
    April 23, 16:46 Reply

    Witzig, am 15. April sollte der Teilabschnitt der neu gebauten Schnellstraßenverlängerung von Icod de los Vinos – El Tanque geöffnet werden.

    Bis einschließlich heute ist sie immer noch zu.

    Wer´s glaubt wird also immer noch selig… 🙂

    Liebe Grüße tarajal 🙂

Hinterlasse einen Kommentar